Aus Array Container Panel an Tabbedpane zuweisen

Bitte aktiviere JavaScript!
Ja Perfekt, genau das ist mein Plan. Wie geht mein Weg dahin, ist mein Kompositum Beispiel dafür überhaupt dafür geeignet?
Naja, das ist erstmal einfach eine Baumstruktur. Prinzipiell kann jede Komponente andere Komponenten enthalten. Es gibt zwei Arten von Komponenten, die sich letztlich nicht großartig unterscheiden. Man kann das mit Vererbung machen, muss man aber nicht. Auf die Implementierung kommen wir später zurück.

Kommen wir zurück zur Darstellung des Ganzen. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann möchtest Du die in einer Komponente enthaltenen Hauptkomponenten (HKs) als Tabs darstellen. In jedem Tab soll die Einleitung der betreffenden HK angezeigt werden, außerdem ihre Unterkomponenten (UKs). Wie sollen denn die UKs angezeigt werden?
 
Guten Morgen
Die Texte hatte ich auf einen Druck / Auflistung bezogen gehabt und vorerst nicht für die Anzeige. Die Unterschiedlichen HKs (mehrere) und UKs (mehrere) wollte ich sowieso wegen Gruppierung und Darstellung haben, daher habe ich auch in meinem Beispiel versucht mit dem GridbagLayout die Anzeige aufzubauen. Aber nachdem du es so ansprichst, wäre es meiner nach Meinung Konzeptionell mit der Steuerung in Abhängigkeit zu HK Sinnvoll.

Layout HK Art1 ist einspaltig, daher holt er den Text zu UK mit ab und es wird die 2 Zeilige GridBagLayout Methode angesprochen
Layout HK Art 2 ist zweispaltig, daher wird nur die UK zu der 1 Zeiligen GridBagLayout Methode geschickt

Allgemein ist mir beim aufschreiben noch aufgefallen, das Bei HK Art 2, nach dem einlesen der UKs, wiederum in einer 2 Schleife alle Texte der UKs durch die HK abgeholt und als ein 2. Abschnitt unten drunter eingefügt werden könnte.
 
Sehe das ich noch zu kurz wach war. Wenn du dich mit den UKs nicht auf Texte bezogen hast, dann kann dieses entweder aus

- Label, 2 JButtons und einen Auswahlfeld haben
- Label, ein Mehrfachauswahlfeld mit einem Button haben
- Label ,eine Checkbox haben
 
Wir reden aneinander vorbei. Kannst Du mal aufmalen, wie das Ergebnis aussehen soll? Am besten anhand eines konkreten Beispiels.
 
Ok im Anhang sind die Beispiele und rechtzeitig nach dem ich alle Exemplare erstellt habe, glaube ich ein weiteres Kapitel der OOP und Abstraction begriffen zu haben :). Somit begreife ich deinen Satz vielmehr --> Es gibt zwei Arten von Komponenten, die sich letztlich nicht großartig unterscheiden.

Mit der Erstellung der vielen HKs und UKs deren ihre Anzeigeeigenschaft zu steuern, daß ist glaube ich falsch, daher reden wir aneinander vorbei. Denke an dieser Stelle wirst du sagen, dass z.B. am HK oder an der UK z.B. bei der Objekterzeugung dem der Parameter zur Darstellungsform z.B. mit 1 oder 2 an einer Variable Hinterlegt werden muss. Damit dies durch den GUI beim Aufbau berücksichtigt werden kann.
 

Anhänge

Also, ich sehe hier kein Muster, insbesondere nicht bei HK2.png. Evtl. musst Du das einfach "manuell" machen.
 
Das Muster der Hauptkomponenten:
- Zeige 1 Elementenreihe ohne Beschreibungstexte -> HK3
- Zeige 1 Elementenreihe mit Beschreibungstexte -> HK1
- Zeige 2 Elementenreihen ohne Beschreibungstexte -> HK2

Das Muster der Unterkomponenten, daher soll das reingeschickte Element wie folgt angezeigt werden:
- Auswahlliste mit 3 Buttons
- Auswahlliste mit 1 Button
- Mehrfachauswahlliste mit 1 Button
- Checkbox mit einem Button
- Eingabefeld

Die Unterkomponenten können Grundsätzlich Beschreibungstexte haben und diese werden nur unter der Ausgabe von HK1 angezeigt. In dem letzten zugeschickten Code würde ich an einer Variable daher festlegen, mit Ausgabe HK1, HK2 bzw. UK1, UK2 usw.. Die Bestückung selbst und der Anzahl der Elemente ist das manuelle das ich selbst dafür sorgen muss.

Meine Eingangsfrage, wie kann ich nun meine Anzeige steuern, wie sieht so ein Aufruf aus? Kann ich, wie in meinem Beispielcode mein Model nach dem Kompositum realisieren und das erarbeitete Model realisieren?
 
Ok, mal anders gefragt:

Woher weißt Du denn, dass
1. UK1 in HK1 mit drei Buttons, einem Auswahlfeld und einem Beschreibungsfeld,
2. UK1 in HK3 aber ohne Beschreibungsfeld,
3. UK2 in HK1 mit einer Mehrfachauswahl, einem Button und einem Beschreibungsfeld,
4. UK2 in HK3 aber ohne Beschreibungsfeld
dargestellt werden sollen?

Und weiso fehlt in HK2 die UK1, dafür taucht die UK3 doppelt auf und die UK1 fehlt ganz?!?
 
Die in den Darstellungen genannten UK1, UK2, UK3 sollten die angebundenen Unterkomponentenmuster wiederspiegeln, daher taucht auch in der Darstellung ein Muster mehrmals oder gar nicht auf. Ich hatte ja auch gemeint gehabt, das ich die OOP Lektion begriffen habe, das es falsch wäre mehrere Unterkomponentensorten zur Anzeigeart zu erzeugen.

Ich wäre der Meinung, die erstellten Haupt-Komponenten markieren zu müssen HKs mit HK1, HK2 und die unter den HKs erstellten Unter-Komponenten mit UK1, UK2, UK3 usw.. Je nach dem wie welches Haupt oder Unterkomponente angezeigt werden soll.

Ich glaube damit wird es deutlicher:

Festlegung in Produkt1 bzw. Produkt2 usw.

# Hauptpanele / Gruppierungen
Komponente hauptkomponente1 = new HauptKomponente("Register 1", "Einleitungstext", "HK1"); Anzeige-Muster nach HK1
Komponente hauptkomponente2 = new HauptKomponente("Register 2", "Einleitungstext", "HK2"); Anzeige-Muster nach HK2

// Hinzufügen der Hauptkomponenten (Anzeigefenster) an die Superkomponente
alleKomponenten.hinzufügen(hauptkomponente1);
alleKomponenten.hinzufügen(hauptkomponente2);

// Hinzufügen der Unterkomponenten an die Hauptkomponenten
int[] OptionBauteil1 = {1,2,3,4,5};
int[] OptionBauteil2= {1,2,3,4,5};
int[] OptionBauteil3= {1,2,3,4,5};
String Text TextTeil1 = "Bla Bla";
String Text TextTeil2 = "Bla Bla";

Parameterliste Auswahlliste
#### --> Parameter new UnterKomponente( Name, Optionsliste, EinleitungstextBauteil, Position, Anzeigemuster) ###
Parameterliste Checkbox und Eingabefeld
#### -->oder Parameter new UnterKomponente( Name, Position, Anzeigemuster) ###

# Tabregister 1

hauptkomponente1.hinzufügen(new UnterKomponente("Bauteil 1 von 1. Gruppe", OptionBauteil1, TextTeil1, 1, "UK1")); //Auswahlfeld mit 3 Buttons
hauptkomponente1.hinzufügen(new UnterKomponente("Bauteil 2 von 1. Gruppe",OptionBauteil2, TextTeil2, 2, "UK2")); //Mehrfachauswahlfeld
hauptkomponente1.hinzufügen(new UnterKomponente("Bauteil 3 von 1. Gruppe", OptionBauteil3, TextTeil1, 1, "UK1")); //Auswahlfeld mit 3 Buttons
hauptkomponente1.hinzufügen(new UnterKomponente("Eingabefeld von 1. Gruppe", 2, "UK3")); // Eingabefeld

# Tabregister 2

hauptkomponente2.hinzufügen(new UnterKomponente("Bauteil 1 von 2. Gruppe", OptionBauteil1 , TextTeil1, 1, "UK5" )); //Auswahlfeld mit 1 Button
hauptkomponente2.hinzufügen(new UnterKomponente("Bauteil 2 von 2. Gruppe", OptionBauteil1, TextTeil2, 2, "UK2")); //Mehrfachauswahlfeld
hauptkomponente2.hinzufügen(new UnterKomponente("Checkbox von 2. Gruppe", 2, "UK4")); // Checkbox mit 1 Button
 
Das kannst Du über eine Factory lösen, die je nach hinterlegtem "Anzeigemuster" eine entsprechende Komponente zusammenbaut und zurückgibt.
 
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben