Maven Maven und die Build-Geschwindigkeit

Bitte aktiviere JavaScript!
Hallo zusammen,

zu meiner ersten Frage oder Feststellung:

benutzt Maven beim Build immer nur einen physikalischen Kern des Prozessors? Sofern ich das verstanden habe, ja. Denn ab der Version 3.x ist es möglich mit gewissen Parameter das auf mehrere Threads oder Kerne auszulagern.
Code:
mvn -T 4 clean install
Ist das korrekt, was ich da von mir gebe?

Nun zu meinem Problem und weiterer Fragen:
Nur sind gewisse Abhängigkeiten in meinem Projekt nicht threadsicher, also fällt die Aufteilung wahrscheinlich flach wenn ich keine Alternativen finde die es sind.
Hinzu kommt, das mein Build auf meinem Notebook 10-15 Minuten benötigt mit einem I5 5200U(2 Kerne, 4 Threads, Singlethread Leistung ist nicht so berauschend), plus 8 GB RAM und Win 10. Ein Kollege von mir hat ein älteres Macbook Air auch mit einem I5(2Kerne) und 8GB RAM und baut das selbe Projekt meist innerhalb von 5Minuten, ist Mac-OS so viel schneller?

Und gibt es ein Plugin von Maven welches mir erlaubt die Abhängigkeiten zu filtern welche nicht threadsicher sind? Dann könnte ich zumin. abschätzen ob es sich lohnt Alternativen zu suchen.

Danke Euch wieder Mal.
 
A

Anzeige


Vielleicht hilft dir dieser Kurs hier weiter: (hier klicken)
benutzt Maven beim Build immer nur einen physikalischen Kern des Prozessors?
Ein virtueller, aber der Rest passt afaik.
EDIT: zumindest der Maven-Teil läuft nicht parallel, einzelne Build-Schritte können intern durchaus schon paralle laufen.

Nur sind gewisse Abhängigkeiten in meinem Projekt nicht threadsicher, also fällt die Aufteilung wahrscheinlich flach wenn ich keine Alternativen finde die es sind.
Was meinst du in dem Fall mit nicht threadsicheren Abhängigkeiten?

Dependency’s deines Projekts oder Plugins?

Hinzu kommt, das mein Build auf meinem Notebook 10-15 Minuten benötigt mit einem I5 5200U(2 Kerne, 4 Threads, Singlethread Leistung ist nicht so berauschend), plus 8 GB RAM und Win 10. Ein Kollege von mir hat ein älteres Macbook Air auch mit einem I5(2Kerne) und 8GB RAM und baut das selbe Projekt meist innerhalb von 5Minuten, ist Mac-OS so viel schneller?
Das MacBook dürfte ziemlich sicher eine schnellere Festplatte haben, das ist ein möglicher Faktor.
Generell spielt da aber so viel rein, dass man keine allgemeingültige Ausage treffen kann, zB CPU, RAM, Festplatte, laufende Prozesse, Java-Version und JVM, ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schon mal die Dinge getestet: https://zeroturnaround.com/rebellabs/your-maven-build-is-slow-speed-it-up/ ?

Was die Hardware betrifft, mal ein Extrembeispiel. Vor langer, langer Zeit trug es sich zu, dass ein Hersteller Pentium Notebooks auf den Markt brachte, dessen CPU mit damals durch beachtlichen 800 MHz angetrieben wurde. Problem: das Ding war fürchterlich langsam. Grund war der verwendete Speichercontroller, der die Datenraten auf 486er-Niveau limitierte. Papier ist eben geduldig.
 
Was meinst du in dem Fall mit nicht threadsicheren Abhängigkeiten?
Dependency’s deines Projekts oder Plugins?
Müsste ich beim Bauen schauen ob ich mich mit der Wortwahl vertan habe, ich meine aber Abhängigkeiten sind nicht threadsicher. Zumindest wenn ich versuche meine Builds auf mehrere Kerne und Threads zu verteilen, wird mir eine Warnung ausgegeben das eine Abhängigkeit nicht threadsicher ist.

Zur Buildzeit, mein Notebook hat ebenfalls eine SSD zwar eine von 2014 von Intel.

Aber wieder Mal ein Dank an dich Mr. Brown für deine kompetente Hilfe. :)
 
Btw, was an deinen Build dauert denn so lange?

Da gibt es ja viele Dinge, die Zeit fressen können, die aber nichts miteinander zu tun haben und auch nicht durch parallelisierung schneller werden.
 
Müsste ich beim Bauen schauen ob ich mich mit der Wortwahl vertan habe, ich meine aber Abhängigkeiten sind nicht threadsicher. Zumindest wenn ich versuche meine Builds auf mehrere Kerne und Threads zu verteilen, wird mir eine Warnung ausgegeben das eine Abhängigkeit nicht threadsicher ist.
Das dürfte sich auf Plugins beziehen. Da sollte auch beistehen, um welche Plugins es geht - das ist dann auch die Antwort auf deine letzte Frage oben ;)

Zur Buildzeit, mein Notebook hat ebenfalls eine SSD zwar eine von 2014 von Intel.
Die in Mac ist vermutlich trotzdem schneller :p aber wenn beide SSDs haben, dürfte der Unterschied nicht so groß sein.

Ich würde erstmal prüfen, was überhaupt viel Zeit kostet.

Am Ende ist das noch sowas wie „du lässt die Tests laufen, die 10m brauchen, dein Kollege überspring die“ (und ja, sowas hab ich schon erlebt :p )
 
@Hades85 Mal eine andere Frage, rein Interesse halber: wie groß ist das Teil, das ihr da baut? Anzahl java-Files, LOCs oder etwas in der Richtung würden mich mal interessieren.
 
org.apache.maven.plugins:maven-jar-plugin:2.2
org.codehaus.mojo:xmlbeans-maven-plugin:2.3.3
org.apache.maven.plugins:maven-resources-plugin:2.3
org.apache.maven.plugins:maven-antrun-plugin:1.3

Das ist eine Auswahl an Plugins die nicht threadsicher ist. Hattest also recht, kein Abhängigkeiten sondern Plugins. In der Auswahl kann ich leider ein Plugin nicht erhöhen, xmlbeans-maven-plugin 2.3.3. Eine höhere Version gibt es nicht und die Alternativen die ich gefunden habe, bringen Code-Änderungen mit sich. Das wollte ich erst einmal vermeiden.

Das ganze ist in etliche Child-POMs unterteilt, die brauchen aber nicht viel Zeit zum bauen lediglich das Hauptmodul das benötigt dann locker 6-8 Minuten inklusve das Zusammensetzen aller Geschichten.
 
@Hades85 Mal eine andere Frage, rein Interesse halber: wie groß ist das Teil, das ihr da baut? Anzahl java-Files, LOCs oder etwas in der Richtung würden mich mal interessieren.
Gerade mal das Plugin Statistic installiert. Also wenn ich nur die reinen Java-Files nehme dann wird mit 93001 die "Source Code Lines" angegeben. Was mich gerade wundert dass es so extrem viele Java-Script-Zeilen angegeben sind, in Höhe von 4.462.326 reine Codezeilen. Trotzdem ist es laut Kollegen eher ein kleineres bis mittleres Projekt, für ihn zumindest. Das Ding lässt sich aber auch mit vernünftiger Hardware auch in unter 5 Minuten bauen.

War halt generell interessiert an der Multithread-Geschichte, wenn ich mal Homeoffice mache. Denn in Zukunft soll ein neuer Rechner her und mir stellt sich die Frage ob man mit einem HEDT-Prozessor dass ganze noch mehr beschleunigen kann.
 
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben