JavaFX auf dem PI 4 installieren

Hallo zusammen,

ich hab mal wieder Huddel mit JavaFX.
Ich hab den neuen 4er PI. Installieren hat soweit ganz gut geklappt, ist aufjedenfall fixer als die Vorgänger.

Als Betriebssystem benutze ich das Raspbian-OS (Version: 2019-09-26).
Als JDK habe ich das OpenJDK-11 in Verwendung.

Die normalen Java Applikationen (also ohne GUI nur in der Konsole) funktionieren ohne Probleme.
Jetzt will ich meine JavaFX Applikation auf dem PI starten und erhalte folgenden Fehler:

12640

In der POM.xml von Maven hab ich alle(?) Abhängigkeiten zu JavaFX reingepackt.
12641

Unter Windows und einem Ubuntu Mate Notebook läuft die JavaFX Applikation.

Der Fehler sagt aus, dass er eine Klasse oder um genau zu sein, die Klasse: com.sun.glass.ui.gtk.GtkPlatformFactory nicht findet.

Da stell ich mir die Frage, wieso finden die anderen Systeme die Klasse?
Kann ich die Klasse mit einer Maven Abhängigkeiten vielleicht noch hinzufügen?
 
Okay hab selbst die Lösung gefunden:

Einfach OpenJDK wieder Löschen und von hier das JDK/JRE Version 13 runterladen und installieren (Habe die DEB mittels "dpkg" installiert).
Gibt auch ein passendes für den PI.

In dem JRE bzw. JDK ist das OpenJDK 13 inklusive der OpenJFX drin.

Damit hat dann alles geklappt.
 
Wenn du dir das Maven-Repository anschaust, wirst du sehen, dass es für JavaFX 13.0.1 dort keine Builds für Embedded (arm64) hinterlegt sind.
https://repo1.maven.org/maven2/org/openjfx/javafx-base/13.0.1/

Bell Soft ist, laut Aussage einiger Experten (war gestern auf einer JavaFX-Konferenz) wohl der beste Kandidat für ein JDK mit integrierten JFX - da wohl Bell Soft mit IntelliJ zusammenarbeiten will, um deren Tools auf Basis dieser mitgelieferten Runtime zu bauen.

Es wäre, meiner Meinung nach, aber auch mit einem beliebigen JDK möglich gewesen, das Selbe zu erreichen, wenn du die entsprechenden Module installiert/verwendet hättest:
https://gluonhq.com/products/javafx/ -> JavaFX armv6hf SDK für Embedded (nur 11.0.2 für nicht-zahlenden Kunden)
Dann der Anleitung unter https://openjfx.io/openjfx-docs/#install-javafx folgen und die Runtime beim Kompilieren verlinken (Module-Path setzen).

Aber ich gebe zu: Ich hätte aus Bequemlichkeit wohl auch die Bell Soft-Variante verwendet... ;)
 
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben