Array Übergabe

M

Michi_1989

Mitglied
Hiho,

ist es möglich die Stellen eines 2-dimensionalen Array einer Methode zu übergeben? Wenn ja wie?
Also das man der Methode sagen kann, dass die for-Schleife nur in der aufgerufenen Stelle des Arrays schreibt.

MFG Michi
 
M

Michi_1989

Mitglied
:)
ich will eine Methode schreiben, in der ich ein 2-dimensionales char Array anlege. In diesem Array sollen Vornamen gespeichert werden. An jeder Stelle in der 2-dimension soll jeweils ein Buchstabe und an die Stellen des 1. Arrays sollen die kompletten Namen. Aber ich brauche 10 Vornamen und deshalb will ich in der Main die Methode mit den verschiedenen Stellen in der ersten Dimension aufrufen. Vorausgesetzt es klappt. Ich weiß, dass es mit einem String leichter geht, aber in der Übung sollen wir das eben so machen.
Kann mal wieder sein, dass ich das zu kompliziert angehen will.
 
bERt0r

bERt0r

Top Contributor
Bitte nochmal, kannst du das vielleicht graphisch darstellen? Soll das ganze dann quasi ein unechtes Stringarray sein?
Java:
public class DoppelCharArray {


public static void main(String args[])
{
	String sepp="Sepp";
	String josef="Josef";
	
	char[][]vornamen={sepp.toCharArray(),josef.toCharArray()};
	printVorname(vornamen[0]);
	
}

static void printVorname(char[] vorname)
{
	System.out.println(vorname);
}

}
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Michi_1989

Mitglied
Also graphisch kann ich das eher weniger machen. Aber ich kann dir mal mein eben improvisierten Quellcode geben.
Java:
public static void Vorname (int zahl1,int zahl2, int zahl3, int zahl4, int zahl5, int zahl6 ) { //Hier soll noch die Arrayübergabe rein und zwar die der 1. Dimension

char [][] Studnamen = new char [1][6]; // Soweit ich weiß muss ich das Array ja erst einmal erzeugen und festlegen.

 Studnamen[i][0] = (char) (zahl1); // Also soll die i-te Stelle an die Methode übergeben werden. 
 System.out.print(Studnamen[i][0]);  
 Studnamen[i][1] = (char) (zahl2);
 System.out.print(Studnamen[i][1]);
 Studnamen[i][2] = (char) (zahl3);
 System.out.print(Studnamen[i][2]);
 Studnamen[i][3] = (char) (zahl4);
 System.out.print(Studnamen[i][3]);
 Studnamen[i][4] = (char) (zahl5);
 System.out.print(Studnamen[i][4]);
 Studnamen[i][5] = (char) (zahl6);
 System.out.print(Studnamen[i][5]);
 Studnamen[i][6] = (char) (zahl7);
 System.out.print(Studnamen[i][6]);
 
}

Und dann soll die Methode über die Main aufgerufen werden, und die werte übergeben werden. Ich habe das jetzt einmal über den Ascii gemacht.
 
bERt0r

bERt0r

Top Contributor
Und von wo kommen die ganzen Zahlen her? Werden die eingelesen von der Tastatur oder wie? Deine Variable i hast du nicht mal deklariert.
Ich weis jetzt nicht wie ich dir helfen soll, weil der Code den du hier von dir gibst zeigt, dass ihr noch nicht sehr weit im Stoff seid. Es wäre hilfreich wenn du mal deine Aufgabenstellung und deine Einschränkungen bekanntgibst, das heißt was habt ihr schon gelernt und was dürft ihr nicht benutzen.
 
M

Michi_1989

Mitglied
Also Strings hatten wir noch nicht. Ich weiß zwar, dass es sie gibt, aber die kommen erst später in der Vorlesung dran. Sonst wäre das eine Möglichkeit mit dem unechten Stringarray ^^. Naja so wie ich es kurz gepostet habe sollte es dann aussehen. Aber ich bekomme es nicht hin in der Methodenübergabe die 1. Dimension rein zubekommen. Entweder es ist nicht möglich, oder ich mache was falsch. Allerdings müsste ich ja sonst für alle Vornamen + Nachnamen die Dimensionen maunell ändern. Und in ner Schleife kann ich das meines Wissen nicht regeln, da er sonst 7 mal hintereinander die gleichen Buchstaben ausgeben würde.
 
bERt0r

bERt0r

Top Contributor
Was ich gepostet habe ist ein char[][] Array, genau das gleiche das du hast. Die zwei strings hab ich nur zum initialisieren des Arrays verwendet. Wenn du so wie bei mir vornamen[0] an eine Funktion übergibst, übergibst du das erste Array Characters, also den ersten Vornamen, in meinem Fall "Sepp".
Die sinnhaftigkeit deiner Methode versteh ich leider immer noch nicht.
 
E

eclipseworker

Bekanntes Mitglied
Java:
String namen[][] = new String[v][n];
Vieleicht sind auch zwei eindimensional String-Arrays
Java:
String vorname[] = new String[v];
String nachname[] = new String[n];
v und n sind die Anzahl die du verwenden willst.
Vielleich ist besser eine Klasse StringKLasse zuschreiben etwa so:
Java:
public class StringKlasse
{
    
    private String x;

    public StringKlasse(String erzeugungsstring)
    {
        
        x = erzeugungsstring;
    }
    
    public String returnThisString(){
        return x;
    }

    }
Mit zwei ArrayLists vom Typ StringKlasse kann man sehr viel flexibler sein.
Java:
ArrayList<StringKlasse> vornamen = new  ArrayList<StringKlasse>();
ArrayList<StringKlasse> nachnamen = new  ArrayList<StringKlasse>();
Der Methode wird der Array wie jeder jeder andere Datentyp übergeben, du kannnst ihr bliebilg viel übergeben zum Beispiel:
Java:
 status (=private, public, ...) zurückgelieferterDatentyp(= int, double, int[], ArrayList<StringKlasse>, ...) methodenName(uebergebeneDatentypen(= int, double, int[], ArrayList<StringKlasse>, ...)) // Das ist natürlich Pseudocode
 
M

Michi_1989

Mitglied
Kann gut sein, dass sie sinnfrei ist. ^^
Naja fangen wir mal neu an.
Aufgabe:
Alle Studenten erhalten einen Vor- und Nachnamen. Diese werden jeweils in einem char[]-
Array mit zu definierender Länge abgespeichert. Dazu legen Sie zwei Arrays mit 10 Vorbzw.
Nachnamen an (also ein char[][] Array) und wählen bei der Initialisierung zufällig
Vor- und Nachnamen aus.

Okay wenn ich mir dein Quellcode anschaue, frage ich mich ob ich diese Art der Übergabe auch ohne ein String machen kann, denn die hatten wir wie gesagt noch nicht.
Tipps reichen, muss das ja mal langsam selbst hinbekommen, sonst klappt das mit der Klausur nicht. ^^
 
bERt0r

bERt0r

Top Contributor
Ok, es steht also nirgends was davon, dass du deine Methode benötigst.
Habt ihr schon gelernt zufällige integer-Werte zu erzeugen?
@Eclipseworker, er hat Strings noch nicht gelernt und deine StringKlasse sieht noch unnötiger aus als die Methode vom TO. Bitte mach den doppelpost weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eclipseworker

Bekanntes Mitglied
Java:
String namen[][] = new String[v][n];
Vieleicht sind auch zwei eindimensional String-Arrays
Java:
String vorname[] = new String[v];
String nachname[] = new String[n];
v und n sind die Anzahl die du verwenden willst.
Vielleich ist besser eine Klasse StringKLasse zuschreiben etwa so:
Java:
public class StringKlasse
{
    
    private String x;

    public StringKlasse(String erzeugungsstring)
    {
        
        x = erzeugungsstring;
    }
    
    public String returnThisString(){
        return x;
    }

    }
Mit zwei ArrayLists vom Typ StringKlasse kann man sehr viel flexibler sein.
Java:
ArrayList<StringKlasse> vornamen = new  ArrayList<StringKlasse>();
ArrayList<StringKlasse> nachnamen = new  ArrayList<StringKlasse>();
Der Methode wird der Array wie jeder jeder andere Datentyp übergeben, du kannnst ihr bliebilg viel übergeben zum Beispiel:
Java:
 status (=private, public, ...) zurückgelieferterDatentyp(= int, double, int[], ArrayList<StringKlasse>, ...) methodenName(uebergebeneDatentypen(= int, double, int[], ArrayList<StringKlasse>, ...)) // Das ist natürlich Pseudocode
 
M

Michi_1989

Mitglied
Meinst du mit Math.random() ?
Ja haben wir. Versteht die Aufgabe aber nicht falsch, sowie ich zuerst. Die Namen sollen schon sinn ergeben, allerdings sollen die den zuvor per Zufall erstellten Matrikelnr. zufällig zugeweisen werden. Ich dachte zuerst auch, dass die Namen keinen Sinn machen müssen.
 
M

Michi_1989

Mitglied
Danke eclipseworker für deine Hilfe, aber ich darf noch keine Strings benutzen.
 
bERt0r

bERt0r

Top Contributor
Ok dann funktioniert das so:
2 For-Schleifen geschachtelt:
Java:
char[][] vornamen=new char[anzahlDerVornamen][laengeDerVornamen]
for(int i=0;i<vornamen.length;i++)
{
for(int j=0;j<vorname[i].length;j++)
{
int buchstabe=64+Math.random()*26;
vornamen[i][j]=(char)buchstabe;
}
}
Dabei kommt aber lauter unsinn raus. Wie sollst du dein Array denn initialisieren? Von wo kommen die Vornamen her?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Michi_1989

Mitglied
Die soll ich mir ausdenken. Also z.B. Markus Müller oder so.

Allerdings bekomme ich bei deiner Idee zwei fehlermeldungen: in zeile 4 cannot find symbol und in zeile 6 possible lost of precision. (In deinem post)

Mal der komplette Quellcode :
Java:
package uebung6;

public class Uebung6 {

public enum Studiengang {WINF , INF, MINF, MT, GET};

public static void Pruefungen () {
		int Menge = 0;
		System.out.print("\nPruefungen: ");

		for (int i = 0; i < 32; ++i)
		{
			Menge = Menge << 1;
			Menge = Menge + (int)(Math.round(Math.random()));
		}

		for (int i = 0; i < 32; ++i)
		{
			if (Menge % 2 == 1)

				System.out.print((32-i)+" ");
			Menge = Menge >>> 1;
		}

		System.out.print("sind bestanden.");
}



public static void main(String[] args) {

        // 50 Studs,0=MatrNr: , 1=Gebjahr: ,2=GebMon: ,3=Gebtag: , 4=Fachbereich: ,5=Alter:
        int [][]stud = new int  [50][6];
        int i=1, max=0, min=0;
        float sum=0;

		// Studentenvor- und Nachname zufällig generieren.


		char[][] vornamen = new char[10][7];
		for(int h=0;h<vornamen.length;h++)
		{
		for(int k=0;k<vorname[h].length;k++)
		{
		int buchstabe=64+Math.random()*26;
		vornamen[h][k]=(char)buchstabe;
		}
		}






 		//Zufallswerte zuordnen, Schleife über 50 Studs
        System.out.println("\nIndex"+ "\tMatr"+ "\tJahr    Monat"+ "\tTag    FB"+ "\tAlter"+"\tStudiengang");
        for (int index=0;index <50;++index) {
                stud[index][0] = (int) (10000+9583*Math.random()); //5-stellige  Zahlen
                stud[index][1] = (int) (1980+10*Math.random()); // geb. ab 1980
                stud[index][2] = (int) (1+100*Math.random()%12); //Werte 1...12
                stud[index][3] = (int) (1+100*Math.random()%30); // Werte 1..30


                if ((int) (10*Math.random()) <=5) stud[index][4] = 1;
                else stud[index][4] = 2;

                stud[index][5] = (int) ((2011*365+11*30+07)-(stud[index][1]*365+stud[index][2]*30+stud[index][3]))/365; // Alter mit Array berechen

                // Studiengang zufällig zuordnen.
				int t =(int) (1+Math.random()*4);
				Studiengang a = Studiengang.WINF;

			switch(t){
			case 0 : a = Studiengang.WINF;System.out.println("\n\n\t\t\t\t\t\t\t" +a);
			break;
			case 1 : a = Studiengang.INF;System.out.println("\n\n\t\t\t\t\t\t\t" +a);
			break;
			case 2 : a = Studiengang.MINF;System.out.println("\n\n\t\t\t\t\t\t\t" +a);
			break;
			case 3 : a = Studiengang.MT;System.out.println("\n\n\t\t\t\t\t\t\t" +a);
			break;
			case 4 : a = Studiengang.GET;System.out.println("\n\n\t\t\t\t\t\t\t" +a);
			}

		System.out.println(index
			+": \t"+stud[index][0]
			+"\t"+stud[index][1]
			+"\t"+stud[index][2]
			+"\t"+stud[index][3]
			+"\t"+stud[index][4]
			+"\t"+stud[index][5]
			);

		Pruefungen();

		int n=stud[index][5];     	// Jüngster, Ältester und Durchschnittsalter berechnen.
                sum=sum+n;
                if (i==1) {
                    max=n;
                    min=n;
                }
                if (n>max) max=n;
                if (n<min) min=n;
                ++i;
		}
                System.out.println("\n\nAeltester: "+max +"\tJuengster: "+min +"\tDurchschnittsalter: "+sum/50);




}
}
 
Zuletzt bearbeitet:
bERt0r

bERt0r

Top Contributor
Ich bin ja auch nicht hier um dir die HÜ zu machen, sondern um dich in die richtige Richtung zu weisen. Wird von dir tatsächlich erwartet dass du an die 100 Ascii zeichen einzeln in ein Array hinzufügst. Das ist doch Sisyphos-Arbeit.
Mein Tipp: Mach die initialisierung so wie ich oben mit den Strings (DoppelCharArray Klasse). Ich glaube kaum dass man dir dafür Punkte abzieht.
Java:
public class DoppelCharArray {
public static void main(String args[])
{
    char[][]vornamen={"Sepp".toCharArray(),"Josef".toCharArray()};
    printVorname(vornamen[0]);      //So kannst du einen Vornamen an eine Funktion übergeben 
} 
static void printVorname(char[] vorname)
{
    System.out.println(vorname);
}
}
Hehe, jetzt kommt nichmal das Wort String vor :p
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Michi_1989

Mitglied
Das du das löst will ich ja auch nicht. Habe den mal komplett reingemacht, damit wir nicht wieder einander vorbei reden. ^^ Schließlich muss und will ich das ja auch lernen. Abzüge bekomme ich nicht, da sie nicht bewertet wird. Studium halt. Nur die Klausur nächstes Jahr muss halt hinhauen.... Und deswegen will ich es ja auch alleine lösen, wie bereits am Anfang gesagt. Okay dann versuche ich das mal mit deiner Idee. Vielen Dank für deine Mühe !
Gruß
 
Ähnliche Java Themen
  Titel Forum Antworten Datum
K Übergabe von Werten (zweidimensionales Array) aus einer Methode an zweidimensionales Array in main() Java Basics - Anfänger-Themen 3
S Klassen Array: Übergabe von Klasse zur Main Java Basics - Anfänger-Themen 8
A NullPointerException bei Übergabe eines Array Java Basics - Anfänger-Themen 8
N Array Übergabe Java Basics - Anfänger-Themen 9
S NullPointerException bei Array-Übergabe Java Basics - Anfänger-Themen 3
T Array-Übergabe Java Basics - Anfänger-Themen 7
JD_1998 Array-Position aus einer Methode in einer anderen ausgeben (Kurze Frage) Java Basics - Anfänger-Themen 2
JD_1998 Random Array sortieren mit Hilfe einer Methode Java Basics - Anfänger-Themen 4
M Objekte in Array speichern und ausgeben Java Basics - Anfänger-Themen 17
C Array-Werte werden gemischt, ohne Logik Java Basics - Anfänger-Themen 2
A eine neue normale String-Array von einer String-Array, die in for schleife ist, schaffen Java Basics - Anfänger-Themen 3
A keine Ergebnisse - String nummer in array nummer converting Java Basics - Anfänger-Themen 1
Z Char Array an zufälligen stellen mit einem "x" füllen. Java Basics - Anfänger-Themen 4
P JSON-Array auf Excel-Spalten verteilen? Java Basics - Anfänger-Themen 5
V Array aus Klasse um vererbte Elemente erweitern Java Basics - Anfänger-Themen 3
J Array über Getter erlangen Java Basics - Anfänger-Themen 34
T Array füllen Java Basics - Anfänger-Themen 11
P Was genau bringt mir es ein Array in eine Liste zu bringen Java Basics - Anfänger-Themen 3
S Auf Array aus Objekten zugreifen? Java Basics - Anfänger-Themen 1
G Variablen Array Länge über den Konstruktor definieren Java Basics - Anfänger-Themen 4
A Speicherbereich von Array nicht zusammenhängend? Java Basics - Anfänger-Themen 8
S Java Array Probleme Java Basics - Anfänger-Themen 3
S Java Array Problem... Java Basics - Anfänger-Themen 2
C 2dimensionales array, Lagerverwaltung Java Basics - Anfänger-Themen 64
P Verschachtelte Array Liste Java Basics - Anfänger-Themen 2
P Performance Array und Liste Java Basics - Anfänger-Themen 13
M Array Summe bestimmen? Java Basics - Anfänger-Themen 14
parrot Array Übung Java Basics - Anfänger-Themen 25
parrot Array: Methode fügeHinzu Java Basics - Anfänger-Themen 13
parrot Array Java Basics - Anfänger-Themen 4
L 2 Dimensional Array werte überschreiben Java Basics - Anfänger-Themen 1
A char array wird überschrieben Java Basics - Anfänger-Themen 6
L Zufälliges 2d array befüllen Java Basics - Anfänger-Themen 27
L x und y Koordinaten in ein Array schreiben Java Basics - Anfänger-Themen 7
U Dreiecks-Matrix mit Array Java Basics - Anfänger-Themen 3
I Java zweidimensionales array befüllen mit for-schleife Java Basics - Anfänger-Themen 2
P Enums in Array abspeichern Java Basics - Anfänger-Themen 4
J Array Speicherplatz berechnen Java Basics - Anfänger-Themen 35
L Iterieren durch eine ArrayList. Integer Array wird übergeben Java Basics - Anfänger-Themen 17
Z Matrix Klasse mit Mehrdimensionalen Array (Addition, Multiplikation, to String) Java Basics - Anfänger-Themen 57
Z Methoden Array horizontal spiegeln Java Basics - Anfänger-Themen 19
K Array alle Werte aufsummieren und ausgeben Java Basics - Anfänger-Themen 6
J zweidimensionales Array Java Basics - Anfänger-Themen 1
A Array Elemente extrahieren ! Java Basics - Anfänger-Themen 4
M Quiz in Java programmieren mit Array Java Basics - Anfänger-Themen 8
A Array aufaddieren ! Java Basics - Anfänger-Themen 5
F Auto String mit Array Name aus Datei... oder so ähnlich Java Basics - Anfänger-Themen 4
H Ein gegebenes Int Array zu Zwei Arrays zurück geben Java Basics - Anfänger-Themen 6
J Elemente in einem 2D-Array summieren Java Basics - Anfänger-Themen 6
J String aus einem Array entfernen Java Basics - Anfänger-Themen 10
J Array differenzieren Java Basics - Anfänger-Themen 2
M Rekursive Prüfung ob ein Array sortiert ist... Java Basics - Anfänger-Themen 4
J Methoden set Methode array Java Basics - Anfänger-Themen 2
I Array übernimmt immer den letzten Input. Java Basics - Anfänger-Themen 14
E 2D Array - char durch die Matrix "wandern" lassen Java Basics - Anfänger-Themen 7
Kirby_Sike Anzahl vorkommender Elemente im Array zählen Java Basics - Anfänger-Themen 9
A Array problem Java Basics - Anfänger-Themen 16
NeoLexx Variable für Array wird nicht korrekt übergeben Java Basics - Anfänger-Themen 45
F Integerzahl als Array halten Java Basics - Anfänger-Themen 4
1 Array nimmt falschen Wert auf! Java Basics - Anfänger-Themen 2
J Neue Werte in ein Array hinzugeben Java Basics - Anfänger-Themen 8
I Array funktioniert nicht. Java Basics - Anfänger-Themen 2
J String Array zu Map<Character, List<Character>> mit Streams Java Basics - Anfänger-Themen 1
L Wie frage ich ab, ob in einem Array, Werte doppelt vorkommen? Java Basics - Anfänger-Themen 4
C 2-Dimensionales Array in Eindimensionales Array Java Basics - Anfänger-Themen 1
H Frage zum 2d Array Java Basics - Anfänger-Themen 1
L Array sortieren Java Basics - Anfänger-Themen 4
Kirby_Sike Fehlende Int Werte aus Array mit streams finden Java Basics - Anfänger-Themen 19
Ellachen55 Wie nach häufigste Werte im Array suchen? Java Basics - Anfänger-Themen 2
V Array auf eine Zahl durchsuchen Java Basics - Anfänger-Themen 15
M Bubblesort ohne Array Java Basics - Anfänger-Themen 30
B Array Redundanz Java Basics - Anfänger-Themen 1
Kirby_Sike Array Replacing Java Basics - Anfänger-Themen 3
J Array vertauschen ohne ein neues anzulegen?! Java Basics - Anfänger-Themen 10
P Arraylist zu einem Array bringen mit Verschachtelung Java Basics - Anfänger-Themen 11
S Nutzereingabe splitten und in string array wieder ausgeben. Java Basics - Anfänger-Themen 1
L Java Int-Array, Zahlen sortieren Java Basics - Anfänger-Themen 8
M Auf einen Array innerhalb eines Objekts zugreifen Java Basics - Anfänger-Themen 5
H Array-Sortierer Java Basics - Anfänger-Themen 1
F Array Java Basics - Anfänger-Themen 3
Kirby_Sike ArrayOutOfBoundsException bei boolean Array Java Basics - Anfänger-Themen 19
F Zwei Dimensionles Array Java Basics - Anfänger-Themen 21
Kirby_Sike Multidimensionales Array zuschneiden Java Basics - Anfänger-Themen 23
M Ist es möglich, das größte und zweitgrößte element in einem Array mit nur einer Schleife ausfindig zu machen ? Java Basics - Anfänger-Themen 19
B Von Array nur eine bestimmte Anzahl bekommen Java Basics - Anfänger-Themen 3
D NullPointerException im Array Java Basics - Anfänger-Themen 4
S 2D Array Matrizen Java Basics - Anfänger-Themen 7
W OOP Warenlager mit Array(Konstruktor, Methoden) Java Basics - Anfänger-Themen 39
I Methoden char Array Aufgabe (bitte hierbei um Hilfe) Java Basics - Anfänger-Themen 3
A Array richtig füllen Java Basics - Anfänger-Themen 2
H Array Slot frei machen Java Basics - Anfänger-Themen 3
H Array Slot frei machen Java Basics - Anfänger-Themen 4
H Objekt aus einem Array löschen Java Basics - Anfänger-Themen 1
H Objekt im Array speichern Java Basics - Anfänger-Themen 2
J Problem mit Array: 2 Klassen Java Basics - Anfänger-Themen 2
X Array auf Leerstellen prüfen Java Basics - Anfänger-Themen 1
M Index of Array erweiteren Java Basics - Anfänger-Themen 24
X Array erstes und letztes Element tauschen Java Basics - Anfänger-Themen 2
L Anzahl der Elemente key in einem Array mit log(N) Laufzeit Java Basics - Anfänger-Themen 4
FelixN RegEx aus einem String als String-Array zurückgeben Java Basics - Anfänger-Themen 8

Ähnliche Java Themen

Anzeige

Neue Themen


Oben