Ampel für Mitarbeiter zum An-/Abwesend zeigen

  • Themenstarter DerVerwaltungsmensch
  • Beginndatum
Diskutiere Ampel für Mitarbeiter zum An-/Abwesend zeigen im Java Basics - Anfänger-Themen Bereich.
D

DerVerwaltungsmensch

Hallo zusammen,
ein Freund verwies mich auf dieses Forum und ich hoffe ich bin hier richtig.
Und zwar habe ich gerade ein vollständig ehrenamtlich betriebenes Beratungsbüro eröffnet.

Hier soll den Kunden am Flur angezeigt werden, welcher der Berater gerade zu sprechen ist (grün hinterlegter Name) und welcher sich derzeit in Besprechungen befindet (rot hinterlegter Name). Nachdem ich im Office-Forum (zunächst war die Idee von bedingten Formatierungen etc) auch verwiesen wurde, nun hier.

Diese "Fluranzeige" soll auf einem, Monitor/Display ggf. über Raspi oä ausgegeben werden. Jeder Kollege soll von seinem Arbeitsplatz aus die Möglichkeit haben sich eben "rot" oder "grün" zu schalten. Es geht nicht um Überwachung oder Arbeitszeiten. Ganz schlicht nur Rot oder Grün. (ggf. gelb, wenn der Ansprechpartner sich im Home-Office befindet).

Ich kenne mich leider gar nicht auf dem Java-Gebiet aus aber bin wissbegierig und freue mich mit und von anderen zu lernen. Vielleicht kann und mag jemand unserer kleinen kostenlosen und ehrenamtlichen Beratungsstelle helfen?

Beste Grüße!
 
Kirby_Sike

Kirby_Sike

Wenn alle Mitarbeiter einen Laptop zur Verfügung haben, würde ich es als kleine Web-GUI, welche lediglich die drei Modis verwaltet und anzeigt, umsetzen.
 
D

DerVerwaltungsmensch

@Kirby_Sike alle Mitarbeiter haben einen Desktop/Mini-Rechner mit Windows 10, welche voll vernetzt sind.
Web-GUI klingt für mich komplett neu... hilft Google dabei schon gut?

Wenn alle Mitarbeiter einen Laptop zur Verfügung haben, würde ich es als kleine Web-GUI, welche lediglich die drei Modis verwaltet und anzeigt, umsetzen.
 
Kirby_Sike

Kirby_Sike

Naja also das Grund Design wäre wie folgt :

Pi verwaltet eine interne Webseite, welche z.B. einen Login (um den Mitarbeiter zu loggen) und 3 Knöpfe für die 3 Modis besitzt.

Damit etwas beim clicken dieser Knöpfe passiert, muss man sich eingeloggt haben. Sollte dies bereits gegeben sein, wird der Modi angepasst. Deine Modis könntest du mit einem ENUM verwalten :)
 
D

DerVerwaltungsmensch

@Kirby_Sike ... du machst mich fertig ^^ :p
Das sind schon wieder Begriffe (Pi, ENUM) mit denen ich nichts anfangen kann... :D ich bin wie gesagt absoluter Anfänger und habe bisher nicht mit Java oder JavaScripts gearbeitet... Ich muss wirklich ganz unten anfangen - so das online möglich ist...
 
Kirby_Sike

Kirby_Sike

Pi ist nur die Abkürzung für RasberryPi und ein Enum ist eine "aufzählung" z.B. so:

Java:
public enum Modus{
    BEREIT, BELEGT, HOMEOFFICE;
}
 
Kirby_Sike

Kirby_Sike

Du könntest z.B. eine Klasse für einen Mitarbeiter erstellen, diese könnte so aussehen:

Java:
public class Mitarbeiter{
    private String name;
    private String roomNumber;
    private Modus availability;
   
    public Mitarbeiter(String name, String roomNumber){
        this.name = name;
        this.roomNumber = roomNumber;
        availability = Modus.BEREIT;
    }
   
    public String getName(){
        return name;
    }
   
    public void setName(String name){
        this.name = name
    }
   
    public String getRoomNumber(){
        return roomNumber;
    }
   
    public void setRoomNumber(String roomNumber){
        this.roomNumber = roomNumber;
    }
   
    public Modus getAvailability(){
        return availability;
    }
   
    public void setAvailability(Modus availability){
        this.availability = availability;
    }
}
Diese würde dann von deiner Main Klasse verwaltet werden (sprich z.B. eine Liste von Mitarbeiter)
 
D

DerVerwaltungsmensch

Ja gut dann wird sich diese Anwendung etwas erschweren :) Ich würde dir empfehlen erstmal die Basics zu lernen und dann dich mit Datenstrukturen zu beschäftigen :)
Du hast sicherlich recht... allerdings benötige ich diese Ampel dringend... schon vom ersten Tag an bemerken wir das, und möchten aber nicht alle Türen hinter jedem Kunden abschließen wollen (was auch brandschutztechnisch mehr als fragwürdig wäre)... Und Geld ist in so einem Ehrenamtsprojekt halt auch eher knapp.
Wobei ich so ein Programm bisher auch im Netz noch nicht gefunden habe...
 
D

Dukel

Ohne Erfahrung, muss Sofort da sein und kein Budget sind natürlich gute voraussetzungen...
Ich würde nochmal nach einer entsprechenden Software schauen. Wenn man nach "Raumplanung" googlet gibt es schon einige Ergebnisse.

Jetzt ist "nur" noch die Frage der Anzeige an den Räumen selber. Entweder unterstützen die Programme bestimmte Geräte oder haben eine Webschnitstelle, die man einblenden kann.

EDIT:
Hier gibts auch was fertiges und kann ggf. adaptiert werden:
 
mihe7

mihe7

Ohne Erfahrung, muss Sofort da sein und kein Budget sind natürlich gute voraussetzungen...
:)

@DerVerwaltungsmensch Ich würde das einfach mal mit einem Websocket und einer HTML-Seite versuchen. Anbei mal etwas zum Spielen zusammengeschustert. Fürs Übersetzen brauchst Du Maven. Das POM ist so gestaltet, dass ein ausführbares Jar erzeugt wird.

Um den Spaß einfach mal zu testen, rufst Du das Jar auf, das dem Zip beigefügt ist (unter Windows sollte nach dem Entpacken ein Doppelklick reichen, ansonsten java -jar ampel-1.0-SNAPSHOT.jar im "Projektverzeichnis" aufrufen). Wichtig ist, dass der Spaß in dem Verzeichnis ausgeführt wird, in dem auch die index.html liegt. Danach kannst Du mal den Browser gen localhost:8000 richten - in mehreren Fenstern (=Räumen), sonst siehst Du die Funktionsweise nicht.
 

Anhänge

D

DerVerwaltungsmensch

Ok cool, vielen Dank. Die Eingabe des Status habe ich nun entdeckt. Aber das mit dem .jar verstehe ich noch nicht. Windows fragt womit er öffnen soll und ich kann es ihm nicht sagen :D
Und ich muss unseren Netzwerkadministrator wohl nochmal kontaktieren. localhost:8000 ist nämlich nicht zu erreichen - ggf. hat er das aus Sicherheitsgründen gesperrt


:)

@DerVerwaltungsmensch Ich würde das einfach mal mit einem Websocket und einer HTML-Seite versuchen. Anbei mal etwas zum Spielen zusammengeschustert. Fürs Übersetzen brauchst Du Maven. Das POM ist so gestaltet, dass ein ausführbares Jar erzeugt wird.

Um den Spaß einfach mal zu testen, rufst Du das Jar auf, das dem Zip beigefügt ist (unter Windows sollte nach dem Entpacken ein Doppelklick reichen, ansonsten java -jar ampel-1.0-SNAPSHOT.jar im "Projektverzeichnis" aufrufen). Wichtig ist, dass der Spaß in dem Verzeichnis ausgeführt wird, in dem auch die index.html liegt. Danach kannst Du mal den Browser gen localhost:8000 richten - in mehreren Fenstern (=Räumen), sonst siehst Du die Funktionsweise nicht.
 
sascha-sphw

sascha-sphw

Die .jar ist eine Java Datei, die kannst Du mit
Bash:
java -jar ampel-1.0-SNAPSHOT.jar
starten. Vorrausgesetzt Du hast Java auf Deinem Rechner und in den Umgebungsvariablen zum Path hinzugefügt.

localhost:8000 ist erst dann erreichbar, wenn die Jar läuft.
 
D

Dukel

localhost ist Lokal. Da sollte der Netzwerkadmin nichts machen müssen.
Produktiv musst du das auf einem entsprechenden Server laufen lassen und brauchst dessen IP bzw. DNS Name (und ggf. Netzwerkfreischaltungen).
 
H

httpdigest

Wenn keinerlei IT/Programmier-Erfahrung vorhanden ist, ist doch eine (funktionierende) und schnell zu realisierende Softwarelösung völlig ausgeschlossen.
Was hältst du denn von einem ganz einfachen Kärtchenhalter, den man draussen neben die Tür schrauben/kleben kann und einfach eine grüne oder rote Karte stecken kann. Oder einfach ein "Besetzt" vs "Frei" "flipbares" Schild an einem Bindfaden... ich halte eine automatisierte IT-gestützte Lösung für völlig overengineered.
 
A

affot

Ich hab hier gerade mal etwas schmunzelnd diesen Thread hier gelesen... Ohne Programmiererfahrung halte ich das auch für knackig, sowas selbst zu realisieren...
Da du Anfangs etwas vom Office-Forum geschrieben hast mit bedingten Formatierungen etc...
Excel hat ja mit Sicherheit jeder. Vielleicht wäre eine VBA-Lösung hier die schnellere (aber sicher nicht schönere!!) Lösung?

Jeder hat ein VBA-Makro mit einer simplen GUI in der er seinen Status anpasst. Mit Klick wird diese Information in einer Datei auf dem Zielrechner aktualisiert. Auf diesem Läuft auch ein Makro was die separaten Status-Dateien der Mitarbeiter alle 10 Sekunde ausliest und seine Anzeige aktualisiert...
Auch wenn da jeder ITler die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würde... Könnte das vielleicht eine schnelle Lösung sein?
 
Thema: 

Ampel für Mitarbeiter zum An-/Abwesend zeigen

Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:
Anzeige

Neue Themen

Anzeige

Anzeige
Oben