Swing Text eines Lables in einer Methode ändern

Bitte aktiviere JavaScript!
Hallo liebes Forum,
ich habe ein Problem, an dem ich bereits zwei Tage hänge und einfach nicht weiter komme...
Ich habe ein paymentPanel, welches von JPanel erbt. Dort ist nur ein JLabel und ein Jbutton drin. Klickt man auf den Button wird eine Methode namens startRead() in paymentPanel ausgeführt, von dort aus wird noch eine zweite Methode ausgeführt. Diese Methode holt sich von einem Server ständig Statusinformationen. Diese Statusinformationen würde ich gerne in dem Label anzeigen. Das Problem ist, dass das nicht funktioniert. Die zweite Methode die aufgerufen wird holt sich die Daten innerhalb einer while(true) Schleife und wenn die gelesenen Bytes passen dann soll er das Label verändern:
Java:
if(dataString.contains(status1){
infoLabel.setText(status1);
}
Bei einer bestimmten Bytefolge, welche auf jeden fall auftritt wird die while Schleife auch verlassen. Das Label wird einfach nicht verändert. Ich habe es auch schon mit updateUI(); versucht aber alles ohne erfolg.

Ich weiß, dass das Problem bei dem Thread liegt, leider weiß ich nicht wie ich das Lösen kann. Ich friere mit der while Schleife die GUI ein, das sehe ich an dem Button den ich drücke, dieser friert ein und die gesamte Oberfläche ist eingefroren. Aber ich habe keine Ahnung wie ich das ändern kann. Ich habe über das Thread Problem gelesen und habe es auch schon über eine Methode versucht :

Java:
    private void changeJLabel( final String text) {
  EventQueue.invokeLater(new Runnable() {
    @Override
    public void run() {
      infoLabel.setText(text);
    }
  });
}
aber auch das funktioniert nicht. Ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie weiter helfen.

Vielen Dank.
 
A

Anzeige




Schau mal hier —> (hier klicken)
Du musst den gesamten Code, der die Daten aus dem Netz holt, in einen separaten Thread auslagern.
 
In dem von dir geposteten Schnipsel ist von diesem Problem aber nichts zu sehen....
Poste doch in deinem eigenen Interesse ein MCVE hierzu.
Ok ich Versuchs mal..

Der button ruft die Methode auf :

Java:
public void startRead(){
boolean success;
//von hier aus wird eine weitere Methode aufgerufen, die für die eigentlichen Informationen zuständig ist
success = startPayment();
}

Java:
public boolean startPayment(){
// Variablen werden deklariert und zwei Berechnungen werden durchgeführt die hier irrelevant sind
// und dann gehts los:

while (true) {
            try {
                dataString += String.format("%02x", dIn.readByte() & 0xFF);
      
                if(dataString.contains("04ff")){
                laenge = dIn.readByte();
                status = String.format("%02x", dIn.readByte() & 0xFF);
              
                System.out.println("STATUS : " + status);
               
//------DAS FUNKTIONIERT NICHT:
                changeJLabel(mainProg.getCaptions().getString(status) );
                this.updateUI();
//------
                dOut.write(commandSuccess);
                dataString = "";
            }

// ...
}
Java:
    private void changeJLabel( final String text) {
  EventQueue.invokeLater(new Runnable() {
    @Override
    public void run() {
      info.setText(text);
    }
  });
}
Alle Methoden befinden sich in einer Klasse, welche von JPanel erbt.
 
Da fehlt die Hälfte. Ich darf annehmen, dass die Meldung "STATUS: " auf der Konsole erscheint? Wenn ja, dann zeig mal die Zeile, in der Du info definierst.
 
Da fehlt die Hälfte. Ich darf annehmen, dass die Meldung "STATUS: " auf der Konsole erscheint? Wenn ja, dann zeig mal die Zeile, in der Du info definierst.
Info ist das Label.

Java:
 public paymentPanel(gui.start mainProg,String ip, int port, String password) {
 this.mainProg = mainProg;
 this.ip = ip;
 this.password = password;
 this.port = port;
initComponents();
}
in initCompontents:
Code:
private void initComponents() {
jLabel1 = new javax.swing.JLabel();
info = new javax.swing.JLabel();
jButton1 = new javax.swing.JButton();
info.setFont(new java.awt.Font("Lucida Grande", 0, 36)); // NOI18N
        info.setText("jLabel2");
//...
}
Ja Status wird normal in der Konsole gezeigt. Nur das Swingelement info (JLabel) wird nicht verändert.
 
OK, zwei Dinge: mach mal bitte
Java:
  System.out.println("STATUS : " + status);
  System.out.println("STATUS : " + mainProg.getCaptions().getString(status));
Wenn sich daraus nichts zielführendes ergibt, poste bitte die ganze Klasse (wenn sie sehr groß ist, geht auch Upload).
 
Ausgabe ist dann:
STATUS : 0a
STATUS: Karte

Diese getCaptions().getString() holt sich nur aus einer properties file einen string, abhängig von status. Der Text, die ganze Logik des Programms funktioniert richtig und macht was es soll. Das einzige das nicht funktioniert, ist das setzen des Textes des Labels info in Echtzeit eben an dieser Stelle:

Java:
public boolean startPayment(){
while (true) {
            try {
                dataString += String.format("%02x", dIn.readByte() & 0xFF);
    
                if(dataString.contains("04ff")){
                laenge = dIn.readByte();
                status = String.format("%02x", dIn.readByte() & 0xFF);
            
                System.out.println("STATUS : " + status);
             
//------DAS FUNKTIONIERT NICHT:
                changeJLabel(mainProg.getCaptions().getString(status) );
                this.updateUI();
//------
                dOut.write(commandSuccess);
                dataString = "";
            }

// ...
}
Du hattest oben schon recht, das hat irgendwas mit diesem EDT zutun. Ich habe aber keine Ahnung wie ich das auslesen der Daten in einen separaten Thread tun soll und wie ich dann dementsprechend das Label setzen soll...
Für mich ist das absolut unverständlich, da der Code ja ausgeführt wird bei dem der Text verändert werden soll, das sehe ich beim debuggen, aber der Text wird nicht verändert, die Oberfläche ist eingefroren.
 
Ach, jetzt komm ich erst mit. Die Schleife läuft weiter? Dann ist die Sache klar.

Der Code wird im EDT ausgeführt. Das ist der "UI-Tread", der z. B. für das Zeichnen der Oberfläche, der Verarbeitung von Ereignissen wie Maus-/Tastatureingaben usw. zuständig ist. So lange Du den blockierst, kann die Oberfläche nicht aktualisiert werden.

Ergo: Du musst den Spaß in einen separaten Thread auslagern. Entweder baust Du ihn Dir selber oder Du verwendest den SwingWorker.
 
Ach, jetzt komm ich erst mit. Die Schleife läuft weiter? Dann ist die Sache klar.

Der Code wird im EDT ausgeführt. Das ist der "UI-Tread", der z. B. für das Zeichnen der Oberfläche, der Verarbeitung von Ereignissen wie Maus-/Tastatureingaben usw. zuständig ist. So lange Du den blockierst, kann die Oberfläche nicht aktualisiert werden.

Ergo: Du musst den Spaß in einen separaten Thread auslagern. Entweder baust Du ihn Dir selber oder Du verwendest den SwingWorker.
Ja genau! Der Status ändert sich ca 4, 5 mal. Und diese 4, 5 mal soll das Label verändert werden. Ok, kannst du mir nur so eine Grundaufstellung geben. Weil ich verstehe eine Sache nicht.. Ich habe mir mal das Video angesehen:

Dort ist das selbe Problem zu sehen! Nur durch den tipp mit dem "SwingWorker" bin ich darauf gekommen.
Erstmal nur zum Verständnis. Kann ich jetzt so wie der im Video eine neue Methode erstellen, dort erstelle ich den SwingWorker, in dem SwingWorker doInBackground erstelle ich meine while Schleife und von dort aus kann ich dann mein Label verändern?

Ich habe das ganze jetzt mal so versucht, aber ich verstehe die Parameter von dem SwingWorker nicht?
 
Im Prinzip wäre der Aufbau etwa so:
Java:
public boolean startPayment(){
    new SwingWorker<Void,String>() {
        @Override
        public void doInBackground() {
            while (true) {
                try {
                    dataString += String.format("%02x", dIn.readByte() & 0xFF);
    
                    if(dataString.contains("04ff")){
                        laenge = dIn.readByte();
                        status = String.format("%02x", dIn.readByte() & 0xFF);
            
                        System.out.println("STATUS : " + status);
                        publish(mainProg.getCaptions().getString(status));
                        dOut.write(commandSuccess);
                        dataString = "";
                    }
                // ...
            }
        }
        @Override
        public void process(List<String> values) {
            info.setText(values.get(0));
        }
    }.execute();
}
Ob das reicht, kann ich Dir allerdings nicht sagen, weil ich nicht weiß, wo Du die ganzen Variablen noch überall verwendest, die in doInBackground genutzt werden. Da musst Du ggf. den Zugriff synchronisieren.

Außerdem wirst Du wahrscheinlich verhindern wollen, dass der Spaß mehrfach ausgeführt wird.
 
Super, danke, das funktioniert in der Tat, muss jetzt so einiges in meinem Programm umschreiben, da ich mehrmals den Fehler hatte.

Kannst du mir aber bitte noch eine Sache erklären? Irgendwie wird die Funktion einfach mittendrin verlassen und er springt mir in die done Methode. Woran liegt das? Wann verlässt der SwingWorker seine doInBackground() Methode und geht in die done() Methode?

Außerdem sehe ich im Debugger, dass er jedesmal einen neuen Thread startet, der alte aber nicht beendet wird. Wir bringe ich den SwingWorker dazu den Thread nach erfolgreicher Abarbeitung der doInBackground() zu beenden?
 
done wird aufgerufen, wenn doInBackground beendet ist. Bei Dir also, wenn die while-Schleife terminiert. Läuft die ewig weiter, dann wird done niemals aufgerufen.

Das Prinzip kannst Du dir etwa so vorstellen:
Java:
public class MyWorker implements Runnable {
    public void execute() {
        new Thread(this).start();
    }
    void done() {
        // mach was im UI
    }
    void doInBackground() {
        // mach was im Hintergrund
    }
    public void run() {
        doInBackground();
        SwingUtilities.invokerLater(new Runnable() {
            public void run() {
                done();
            }
        });
    }
    ....
}
 
A

Anzeige




Vielleicht hilft dir das hier weiter: (klicke hier)
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben