Öffnen eine jar-Datei

Diskutiere Öffnen eine jar-Datei im Allgemeine Java-Themen Bereich.
J

Jochen.K

ich habe eine jar-Datei, die ich nicht öffnen konnte. Jetzt habe ich erfahren, das ich diese mit JAVA öffnen soll. Ich habe daher das Java Development Kit installiert. Leider wird jetzt meine Datei immer noch nicht geöffnet. Also habe ich über "öffnen mit" der Datei das JAVA-Programm zuordnen wollen. Allerdings gibt es in dem Java Ordner sehr viele exe-Dateien. Ich habe es dann u.a. mit java.exe probiert. Da klappt aber nur kurz ein Fenster auf und das wars. Mit welchem Programm muss ich die jar-Datei öffnen?
 
stg

stg

Was meinst du mit "öffnen"? ein *.jar-File ist ein Archiv, welches du z.B. mit 7zip entpacken kannst. Hinter dem *.jar-File könnte sich eine ausführbare Java-Anwendung verbergen (aber dem muss nicht so sein). Falls dem so ist, so kannst du das Programm per "java -jar path/to/file/filename.jar" ausführen.
 
D

Dukel

Weil die meisten, die nach "öffnen" fragen, Starten bzw. Ausführen meinen.
 
J

Jochen.K

Woher weißt du das?
Er weiß es nicht, aber er hat recht. Wenn man in Windows ein Objekt doppelt anklickt, so wird es in der Regel "geöffnet" (angezeigt als Standardoption beim Rechtsklick auf das Objekt). Bei einer ausführbaren Datei heißt dies, dass sie ausgeführt wird. Dass das Öffnen einer solchen Datei mit einem Editor wenig Sinn macht ist wohl den meisten klar.
 
I

insert2020

Aber ganz unberechtigt war der Einwand von @stg auch nicht, denn es besteht sehrwohl die Möglichkeit, das man das .jar Archiv öffnen kann und sich anschauen kann, was die Anwendung durch die darin enthaltenen .class Dateien macht, wenn sie interpretiert/ausgeführt wird... Dafür gibt es Tools wie einen class File Decompiler, der Bytecode in Java-Code umwandeln kann... Also bitte Leute, nicht die Köpfe abhacken.
 
A

affot

Aber wenn er Java installiert hat, dann müsste doch das Programm doch eigentlich beim Ausführen der .jar-Datei per Doppelklick ausgeführt werden? Bei mir ist das so... Wieso scheint es bei ihm nicht zu funktionieren?
 
M

Maliko

Das Stichwort heißt PATH-Variable. Die Verknüpfung funktioniert meist erst nach einem Neustart des Rechners (beziehungsweise einmal ab- und wieder anmelden).
 
A

affot

Dass die entsprechende Umgebungsvariable gesetzt sein muss ist mir bekannt, aber dann dürfte es doch auch mit dem "java" in der Kommandozeile nicht funktionieren, wenn die nicht passt?
 
J

JustNobody

Der Doppelklick nutzt nicht die PATH Variable.

Das ist die Windows Shell Konfiguration, die angibt, wie eine Datei geöffnet wird.

Das kann im Windows Explorer z.B. über das Context-Menü "open-with" gesetzt werden.
Oder man kann es in der Registry nachvollziehen. In HKEY_CLASSES_ROOT findet sich dazu einiges:
a) Die Applikationen. So nutze ich das OpenJDK Zulu von Azul, und das hat den Eintrag Zulu.jarfile, welcher dann vorgibt, dass gestartet werden soll: "C:\Program Files\Zulu\zulu-11\bin\javaw.exe" -jar "%1" %*
b) Die Endungen finden sich, so kann es da ein .jar Eintrag geben mit einem OpenWithProgIds, welches dann auf die ProgId verweist.

Das ist aber natürlich die Maschinen-Konfiguration. Das kann von User zu User unterschiedliche Eintragungen haben. Dann ist es nicht HKEY_CLASSES_ROOT sondern HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileExts\ wo sich dann z.B. das .jar findet.

Die Orte in der Registry braucht man aber nicht. Wenn ein JDK korrekt installiert wurde, sollte es sich registriert haben als App und dann kann man es über das "open-with" (oder auf Deutsch "Öffnen mit") jederzeit eintragen. Ggf. muss man die App erst noch suchen ...

Aber die der Eintrag zeigt: Der enthält den vollen Pfad. Ein Path ist für dieses Öffnen nicht notwendig.
 
Thema: 

Öffnen eine jar-Datei

Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:
Anzeige

Neue Themen

Anzeige

Anzeige
Oben