• Wir präsentieren Dir heute ein Stellenangebot für einen Java Entwickler - m/w/d in Augsburg, München, Stuttgart oder Bamberg. Hier geht es zur Jobanzeige

Kombinationsmöglichkeiten der Textfelder berechnen

scitex

scitex

Bekanntes Mitglied
Wer meine Threads gelesen hat weiß ja das ich momentan an einem PrismaRechner mit 8 Textfeldern programmiere.

Nun will ich auch gerne wissen wieviele mögliche Kombinationen theoretisch in die Textfelder vom User eingegeben werden könnten und wie ich sowas berechne. Bin diesbezüglich grad etwas eingerostet und mir nicht sicher.

Also es sind ja im Prinzip viele Varianten möglich die ein User eingeben könnte. Also erstmal wäre da die Anzahl der Werte, wie z.B. nur ein Wert für zu wenig und keine Berechnung möglich bis hin zu 2, 3, 4 oder 5 Werte die eingegeben werden und ich will erstmal ausrechnen wieviele Kombinationsmöglichkeiten es insgesamt gibt.

Frage deshalb weil ich erstmal wissen will wieviele if Anweisungen ich in den Code einfügen muss um alle Eventualitäten damit abzufangen. Falls wer eine bessere Idee hat bin ich für Vorschläge offen.
 
mrBrown

mrBrown

Super-Moderator
Mitarbeiter
Was sind denn für dich Kombinationsmöglichkeiten?

Mal als Beispiel nur zwei Felder A und B, gibt es dann nur diese vier Möglichkeiten:
AB
gefülltgefüllt
gefülltleer
leerleer
leergefüllt

Oder ist es eher so (für Double dann natürlich nicht nur -1, 0 & 1):
AB
-1-1
-10
-11
...
0-1
00
01
...
1-1
10
11
 
scitex

scitex

Bekanntes Mitglied
Also mit negativen Werten habe ich mich nicht befasst und von mir aus kann der User auch mit negativen Werten rechnen (auch wenn‘s unlogisch ist). Aber darum ging es mir nicht.

Ob ein Textfeld gefüllt ist oder nicht ist bei meinem Code auch nicht mehr relevant, da ich nur if Anweisungen mit !=0 nutze für die Möglichkeiten wo gerechnet werden soll. Andernfalls passiert nichts.

Mir gehts um die Beziehung der Textfelder zueinander, wo ich z.B. eine Anweisung erstellt habe die Abfragt, ob die Textfelder mit a, b und der Prisma Länge einen Wert erhalten haben und wenn ja der if Zweig ausgeführt wird.

Dann gibt es z.B. noch die Kombination nur a und b usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
mrBrown

mrBrown

Super-Moderator
Mitarbeiter
Und du erwartest jetzt von uns, dass wir dir erklären, welche Beziehungen zwischen Textfeldern in deinem Programm es gibt? o_O


Ich gehe davon aus, dass du eigentlich die Unterscheidung zwischen Wert gesetzt/Wert nicht gesetzt brauchst, dann sind es 2^8 Möglichkeiten.
 
I

ImmerDieseKinder

Mitglied
Sagen wir, es gibt die Komponenten a, b, c und d. Dann gibt es dafür 4*3*2*1=24 unterschiedliche Anordnungsmöglichkeiten (auch Permutationen genannt ).
 
MoxxiManagarm

MoxxiManagarm

Top Contributor
Ich würde mir über die Anzahl der Möglichkeiten ehrlich gesagt gar nicht so viele Gedanken machen. Was willst du denn damit erreichen? n Fälle abdecken? Da wirst du nicht froh. Besser wäre es doch, wenn du einfach Regeln erarbeitest, wenn du a und b hast kannst du c berechnen. Entweder konntest du mit den angegebenen Werten genügend Regeln anwenden um die fehlenden Werte zu berechnen oder eben nicht.

Ich weiß außerdem nicht wie es bei einem Prisma ist, aber bei einem Dreieck brauchst du genau 3 Werte. Weniger sind zu wenig, mehr sind zu viel und machen die Lösung in fast allen Fällen ungültig.
 
Zuletzt bearbeitet:
scitex

scitex

Bekanntes Mitglied
Sagen wir, es gibt die Komponenten a, b, c und d. Dann gibt es dafür 4*3*2*1=24 unterschiedliche Anordnungsmöglichkeiten (auch Permutationen genannt ).

Ja genau das wird’s sein was ich wissen wollte. Also in dem Fall theoretisch 1*2*3*4*5*6*7*8=40320

Ob es in dem Fall von Dreieck und Prisma logisch ist von sovielen Kombinationsmöglichkeiten auszugehen ist eine andere Frage.

Ich würde mir über die Anzahl der Möglichkeiten ehrlich gesagt gar nicht so viele Gedanken machen. Was willst du denn damit erreichen? n Fälle abdecken? Da wirst du nicht froh. Besser wäre es doch, wenn du einfach Regeln erarbeitest, wenn du a und b hast kannst du c berechnen. Entweder konntest du mit den angegebenen Werten genügend Regeln anwenden um die fehlenden Werte zu berechnen oder eben nicht.

Ich weiß außerdem nicht wie es bei einem Prisma ist, aber bei einem Dreieck brauchst du genau 3 Werte. Weniger sind zu wenig, mehr sind zu viel und machen die Lösung in fast allen Fällen ungültig.

Nein man braucht nicht immer genau 3 Werte und genau das ist es, was ich dem Rechner noch zusätzlich beibringe, bzw. beigebracht habe und stimmt auch, dass die Lösung in den meisten fällen ungültig ist. Aber nicht, wenn davon ausgegangen wird, es seien die Werte von einem gleichschenkligen und rechtwinkligen Dreieck als Grundfläche. Z.B. es werden nur die Prisma Länge und c für die Hypotenuse eingegeben, dann kann in dem Fall a und b berechnet werden und somit dann auch die Prisma Fläche und das Prisma Volumen.

Ist vielleicht übertrieben, stellt aber eine interessante Programmierübung dar die entsprechenden Methoden rauszufinden, wenn jeweils die und die Werte gegeben die Lösung trotzdem zu errechnen zu können. Gebe dann eine Message, aus die den User darauf hinweist das mit weniger Werten eigentlich nicht gerechnet werden kann und es sich um die genannte Grundfläche handelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
mrBrown

mrBrown

Super-Moderator
Mitarbeiter
Ja genau das wird’s sein was ich wissen wollte. Also in dem Fall theoretisch 1*2*3*4*5*6*7*8=40320

Ob es in dem Fall von Dreieck und Prisma logisch ist von sovielen Kombinationsmöglichkeiten auszugehen ist eine andere Frage.
Sicher? N! bedeutet, dass die Reihenfolge der Werte relevant ist.

Angenommen, man kann nur zwei Werte (zB zwei Seiten eingeben), würde es bedeuten, dass "Seite a eingeben, dann Seite b eingeben" und "Seite b eingeben, dann Seite a eingeben" unterschiedlich behandelt werden, was relativ unsinnig aussieht.

Mit meiner Rechnung (2^n) würde es bedeutet, dass "weder a noch b", "nur a", "nur b" und "a und b" unterschiedlich behandelt werden, das sieht auf den ersten Blick deutlich geeigneter für dich aus.
 
scitex

scitex

Bekanntes Mitglied
Sicher? N! bedeutet, dass die Reihenfolge der Werte relevant ist.

Angenommen, man kann nur zwei Werte (zB zwei Seiten eingeben), würde es bedeuten, dass "Seite a eingeben, dann Seite b eingeben" und "Seite b eingeben, dann Seite a eingeben" unterschiedlich behandelt werden, was relativ unsinnig aussieht.

Mit meiner Rechnung (2^n) würde es bedeutet, dass "weder a noch b", "nur a", "nur b" und "a und b" unterschiedlich behandelt werden, das sieht auf den ersten Blick deutlich geeigneter für dich aus.

Ja stimmt auch wieder. Ging mir ja auch nur erstmal um die theoretische Gesamtanzahl, was nicht bedeutet das dies auch zum Einsatz kommt. In der Praxis ist dies im Grunde eine Mischung aus beiden Ansätzen wie ich vermute. Aber so genau habe ich mich da auch noch nicht reingedacht. Ist aber im Prinzip sowas wie eine Matrix dieser acht Felder wo die Werte in unterschiedlichen Beziehungen zueinander stehen anhand der jeweiligen Formeln für Dreiecke und/oder Prismen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mrBrown

mrBrown

Super-Moderator
Mitarbeiter
Ja stimmt auch wieder. Ging mir ja auch nur erstmal um die theoretische Gesamtanzahl, was nicht bedeutet das dies auch zum Einsatz kommt. In der Praxis ist dies im Grunde eine Mischung aus beiden Ansätzen wie ich vermute. Aber so genau habe ich mich da auch noch nicht reingedacht. Ist aber im Prinzip sowas wie eine Matrix dieser Felder wo die Werte in unterschiedlichen Beziehungen zueinander stehen anhand der jeweiligen Formel.
In der Theorie wird die obere Grenze 2^N sein (2, da wert gesetzt oder nicht gesetzt; N = Anzahl Werte).+

In der Praxis werden es wesentlich weniger Möglichkeiten sein, da, wie @MoxxiManagarm schon sagte, nur eine begrenzte Anzahl von Werten sinnvoll ist.
Bei einem Dreieck Umfang, Inhalt und zwei Seiten eingeben kann man zwar machen – aber entweder ist dann einer der 4 Werte überflüssig, oder die 4 Werte passen nicht zueinander und die Gleichung ist nicht lösbar.
 
scitex

scitex

Bekanntes Mitglied
Angenommen, man kann nur zwei Werte (zB zwei Seiten eingeben), würde es bedeuten, dass "Seite a eingeben, dann Seite b eingeben" und "Seite b eingeben, dann Seite a eingeben" unterschiedlich behandelt werden, was relativ unsinnig aussieht.

Ist bei dem Rechner irrelevant und dadurch werden es dann wieder entsprechend weniger Möglichkeiten. Durch die objektorientierung werden z.B. auch unlogische Werte überschrieben bei der Ausgabe angenommen es werden a, b, Prisma Länge und Prisma Volumen einegegen. Nun hat z.B. das Prisma Volumen einen höhren Wert der eingegeben wurde als das Ergebnis aus der Berechnung mit a, b und der Prisma Länge, dann wird der höhre Wert durch das Ergebnis aus der Berechnung überschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ImmerDieseKinder

Mitglied
Dann sucht er vielleicht die Kombinationen ohne Wiederholung, also einfach (n über k) bzw. n! / (k!·(n–k)!)... http://www.brefeld.homepage.t-online.de/stochastik-formeln.html

Wenn k=n gilt, dann gibt es trivialerweise nur 1 mögliche Kombination ohne Wiederholung. Wenn k-1=n gilt, dann gibt es n mögliche Kombinationen ohne Wiederholung.

Denn 2^n bedeutet, ich wähle keine feste Anzahl aus, also eine beliebige Anzahl an Elementen kann gewählt werden. Das müsste (n über n)+(n über n-1)+...+(n über 1) sein.
 
Ähnliche Java Themen
  Titel Forum Antworten Datum
S Kombinationsmöglichkeiten durchlaufen Allgemeine Java-Themen 3
D Textfelder in Applets verschieben Allgemeine Java-Themen 1
V iText Textfelder mit Zahlen! Allgemeine Java-Themen 2
T Textfelder zusammenfassen Allgemeine Java-Themen 4
T Integer und TextFelder Allgemeine Java-Themen 3
B wie behandelt man leere textfelder Allgemeine Java-Themen 11
C Koordinaten LONG/LAT eines neuen Punktes in bestimmter Entfernen und Winkel berechnen Allgemeine Java-Themen 3
S Mittelwert anhand eines Stream berechnen Allgemeine Java-Themen 5
M Prüfziffer einer EAN Nummer berechnen Allgemeine Java-Themen 4
C Java Script Pause berechnen Allgemeine Java-Themen 5
D Kgv aller Paare aus einem Array mit n integer berechnen Allgemeine Java-Themen 5
MaxG. Best Practice Alle Kombinationen berechnen Allgemeine Java-Themen 3
Aruetiise Funktion(y = mx+n) in String speichern und berechnen Allgemeine Java-Themen 9
N Das große O berechnen Allgemeine Java-Themen 2
A OOP Problem beim Berechnen der größten Fläche eines Ringes Allgemeine Java-Themen 19
N Kombinationen beliebiger Größe berechnen Allgemeine Java-Themen 1
The Pi Anzahl der Gewichtscheiben berechnen Allgemeine Java-Themen 11
B Hirsch-Index berechnen Allgemeine Java-Themen 11
B Umfang berechnen für Polygone Allgemeine Java-Themen 18
C pplet Mitelwert Berechnen Allgemeine Java-Themen 0
J Primzahlen berechnen Allgemeine Java-Themen 13
K F-Verteilung FINV in Java berechnen Allgemeine Java-Themen 4
A Helligkeit eines Bildes berechnen Allgemeine Java-Themen 1
P Methoden Alle Kombinationen aus 2 Karten berechnen Allgemeine Java-Themen 2
C mp3-Lied Dauer berechnen Allgemeine Java-Themen 1
L Winkel eines Vektors berechnen [Anfängerprob] Allgemeine Java-Themen 5
R Threads Taskzeit berechnen Allgemeine Java-Themen 12
S Eclipse Entfernung berechnen Allgemeine Java-Themen 16
T Kreis und sekant schnittpunkt berechnen mit latitude longitude Allgemeine Java-Themen 4
B Java Diffentialgleichungen berechnen Allgemeine Java-Themen 3
W 2D-Grafik Kontrast eines Bildes berechnen Allgemeine Java-Themen 6
T Taylorpolynom berechnen Allgemeine Java-Themen 14
S Erste Schritte Mittelsenkrechte berechnen Allgemeine Java-Themen 3
P Matrix Kurtosis berechnen Allgemeine Java-Themen 40
S Werte aus 2 eindimensionale boolean arrays mithilfe von logischen operatoren berechnen Allgemeine Java-Themen 6
S Teiler Berechnen Allgemeine Java-Themen 6
Kr0e Differenzen von Bildern berechnen - Remote control Allgemeine Java-Themen 2
D md5 berechnen für BufferedImage Allgemeine Java-Themen 5
J bewegliche Feiertage berechnen Allgemeine Java-Themen 7
W Rechnungsbetrag berechnen Allgemeine Java-Themen 2
reibi Checksumme für ein File berechnen Allgemeine Java-Themen 12
M Integral berechnen Allgemeine Java-Themen 5
D Primzahlen berechnen funktioniert nicht Allgemeine Java-Themen 2
S Algorithmus um nächst folgende Primzahl zu berechnen Allgemeine Java-Themen 7
Developer_X Prozentdifferenz berechnen. Allgemeine Java-Themen 13
M Kombinationen über rekursiven Algorithmus berechnen? Allgemeine Java-Themen 10
M Monatliche Zeitspannen berechnen Allgemeine Java-Themen 3
Ark Arkussinus effizient berechnen Allgemeine Java-Themen 12
Iron Monkey Potenzzahlen mit shiftLeft berechnen? Allgemeine Java-Themen 13
N Rechenzeit berechnen? Allgemeine Java-Themen 3
H Schrifthöhe berechnen / Swing Allgemeine Java-Themen 5
T ungerade zahlen berechnen Allgemeine Java-Themen 3
X Suche Java Klasse die Feiertage berechnen kann Allgemeine Java-Themen 2
G ganzzahlige Potenz schnell berechnen Allgemeine Java-Themen 4
M Lautstärke von Audiosignal live berechnen Allgemeine Java-Themen 7
S CRC wert berechnen ergibt 0 ? Allgemeine Java-Themen 9
data89 Die Größe eines Strings in Byte berechnen? Allgemeine Java-Themen 12
T Arbeitsstunden berechnen Allgemeine Java-Themen 8
M Date Range auswerten und die Monate berechnen Allgemeine Java-Themen 2
V Setter zum Berechnen nutzen? Allgemeine Java-Themen 5
G Richtung berechnen anhand Koordinaten Allgemeine Java-Themen 3
P Dauer (Tage, Stunden, Minuten, Sekunden) berechnen Allgemeine Java-Themen 5
D Mittelwert einer Menge von Doubles berechnen Allgemeine Java-Themen 3
P Winkel berechnen. Allgemeine Java-Themen 3
0 Alle Teiler einer Zahl performant berechnen? Allgemeine Java-Themen 9
B Was würdet ihr dafür berechnen? Allgemeine Java-Themen 7
T MessageDigest von einem char[] berechnen Allgemeine Java-Themen 7
S den zweit niedrigsten wert in einem array berechnen Allgemeine Java-Themen 2
E CRC 8 Berechnen Allgemeine Java-Themen 1
M Math-String-Formel berechnen lassen Allgemeine Java-Themen 4
B Ellipsen Kreisbahnen berechnen! Allgemeine Java-Themen 11
M Alle möglichen Kombinationen von mehreren Objekten berechnen Allgemeine Java-Themen 6
clemente lanman und nt password berechnen Allgemeine Java-Themen 7
J an und bn berechnen Allgemeine Java-Themen 5
F Datum mit anzahl tagen berechnen Allgemeine Java-Themen 3
B Differenz in Monaten berechnen --- DateDiff()? Allgemeine Java-Themen 12
B Distance berechnen! Allgemeine Java-Themen 7
D Feiertage berechnen Allgemeine Java-Themen 8
F vergangene Zeit berechnen Allgemeine Java-Themen 6
R Zeitspannen berechnen Allgemeine Java-Themen 7
N 2 hoch 100 berechnen Allgemeine Java-Themen 8
P Punkt berechnen Allgemeine Java-Themen 4
C x-te Wurzel berechnen Allgemeine Java-Themen 2
M Formel in einem String während Laufzeit berechnen. Allgemeine Java-Themen 4

Ähnliche Java Themen

Anzeige

Neue Themen


Oben