GUI Programmierung

Bitte aktiviere JavaScript!
Hi,
es ist schon etwas länger her als ich mich das letzte mal mit der Java Programmierung auseinandergesetzt hatte. Ich nutzte Nebeants 8.2 mit Java 8.
Aktuell habe ich Java auf einem Desktop aktualisiert mit Java 12 und Netbeans 11.
Hauptsächlich habe ich Programme ohne GUI geschrieben und führte diese immer unter Netbeans aus.
Ein Programm hatte ich mit einer ganz einfachen Swing Oberfläche erstellt in der drei Buttons und zwei Ausgabefenster waren.
Um schöne Oberflächen zu machen wollte ich Java FX und Scene Builder verwenden und da es mittlerweile ausgelagert wurde wollte ich hier mal nachfragen, ob das jetzt überhaupt noch Sinn macht? Ich bin etwas verunsichert was ich nun für meine Desktop Clients verwenden soll?
Danke
Mi
 
A

Anzeige


Vielleicht hilft dir dieser Kurs hier weiter: (hier klicken)
da es mittlerweile ausgelagert wurde wollte ich hier mal nachfragen, ob das jetzt überhaupt noch Sinn macht?
Zuerst einmal, war JavaFX noch nie in Java SE enthalten. Oracle hat es in seinem JDK eine Zeit lang mit ausgeliefert. Das hat zu Problemen geführt (unterschiedliche Versionen), so dass es jetzt auch von Oracle nicht mehr ausgeliefert wird. Zweitens gilt JavaFX als Swing-Nachfolger und drittens wird es eine Frage der Community werden, was mit JavaFX passiert. Die hat jetzt die Möglichkeit, in eigenem Tempo JavaFX zu etablieren.
 
Naja, das meiste geht in JavaFX recht fix, das hab sogar ich nach einem Tag hinbekommen.

Schlimm wird es erst mit tabellarischen Ansichten...aber das wird in Swing ja auch schlimm.
 
Naja, das meiste geht in JavaFX recht fix, das hab sogar ich nach einem Tag hinbekommen
Das bestreite ich gar nicht. JavaFX verfolgt in meinen Augen einen ähnlichen Ansatz wie 4GL-Sprachen: so lange Du mit dem auskommst, was Dir geboten wird und Du Dich dem Framework beugst, funktioniert alles wunderbar. Damit möglichst viel von Haus aus funktioniert, wird die API entsprechend groß. Willst Du aber auch nur kleinste Abweichungen, stehst Du vor einem Problem. Entweder steckst Du entsprechenden Aufwand in die Entwicklung oder Du schreibst hässliche Workarounds (wir hatten das hier ja schon öfter. @Robat :))

Die Duplizierung der Collections API -> WTF?!? Properties, wohin das Auge blickt. Die Beispiele dazu suggerieren, Du sollst diese am besten auch noch in Deinem Domain Model verwenden.

Schlimm wird es erst mit tabellarischen Ansichten...aber das wird in Swing ja auch schlimm.
Wenn sie extrem werden, ja (warst Du nicht derjenige mit der gruppierten Tabelle?)
 
Also ich denke das ich mit JavaFX schon arbeiten möchte, aber mit dem Netbeans 11 bekomme ich da snicht wirklich integriert???
Habe das JavaFX geladen und in den C:/Programme/Java Ordner untergebracht, die in den Windows Path integriert.
In Netbeans die Jars geladen, als JavaFX Bibliothek hinzugefügt und immer noch gibt es prpbleme mit dem import favafx anweiseungen?????
Aktuell habe ich auf den Notebook Netbeans 8.1 mit Java 8 und JavaFX gut am laufen!
Würde aber schon auf die aktuellere Verison umsteigen!??!
 
Ich hab mit JavaFX unter Netbeans 8.2 gearbeitet. Das Einrichten ging recht problemlos, wie das aber nochmal war müßte ich jetzt auch wieder duckduckgoen. Aber es geht auf jeden Fall.
 
Mit Netbeans 8.2 was dar alles kein Problem. Alles funktionierte nach der Installation problemlos.
Jetzt mit der Version 11 ist nicht mehr alles drin.
 
Danke das hat mit dem Maven Projekt halbwegs geklappt.
Probleme gibt es mit dem FXML?!?
Java:
import javafx.fxml.FXMLLoader;
Das fxml Paket scheint nicht enthalten zu sein????
Auch das suchen im Maven Repositiy hat keinen Erfolg erzielt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe das JavaFX dependencies und das Plugin wie auf der Seite in die POM Datei hinzugefügt.
JavaFX scheint zu funktionieren bis auf das fxml?
openjfx POM ergänzen

Fatal Error: Unable to find package java.lang in classpath or bootclasspath
Failed to execute goal org.apache.maven.plugins:maven-compiler-plugin:3.1:compile (default-compile) on project DMS: Compilation failure
An unknown compilation problem occurred
 
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben