Java lernen

Praktische Möglichkeit um Studierenden Java zu erklären

Diskutiere Praktische Möglichkeit um Studierenden Java zu erklären im Allgemeine Java-Themen Forum; Hey zusammen, ich habe einen Lehrauftrag und in dem Rahmen darf ich Studierende in die Programmiersprache Java einführen. Die Zielgruppe sind...

  1. MaikHSW
    MaikHSW Mitglied
    Hey zusammen,
    ich habe einen Lehrauftrag und in dem Rahmen darf ich Studierende in die Programmiersprache Java einführen. Die Zielgruppe sind Studierende ohne IT-Hintergrund.
    Bislang wurde immer das Hamster-Programm genutzt um erste Grundzüge zu lernen und grafisch Ergebnisse zu haben.
    Das halte ich prinzipiell auch für okay, viele Studierende scheinen es aber eher zu kindlich zu finden. Daher hatte ich die Idee, dass da doch mehr gehen muss bevor es in die Tiefen des Eclipse geht.

    Meine Idee war daher, eine Art "Autorennen" auf einer Homepage zu entwickeln, wo Studierende ihren Code auf definierten Strecken (zuerst fahr gerade aus, danach Kurven fahren mit Schleifen oder Ausweichen / überholen mit Bedingungen). In jedem Fall keine übertriebene Grafik, sondern einfach eine Sicht von oben auf ein sich bewegendes Auto. Natürlich auch mit Zeitmessung, damit Studierende in eine Art Wettkampfcharakter auch zugleich den Ansporn haben, ihre Quelltexte zu optimieren. Die Idee ist bislang nur in meinen Kopf und nicht "mal eben" umgesetzt.

    Ich weigere mich bislang noch, dass ich die erste Person bin, die Lehre interaktiv und digital gestalten möchte. Kennt ihr dort Beispiele? Gibt es bereits interaktive Möglichkeiten, die eine ältere Zielgruppe ansprechen als das Hamster Game?

    Ansonsten muss ich wirklich den Source selbst schreiben, was zeitlich echt eng wird.
    Sollte ich es hinbekommen würde ich es natürlich gerne veröffentlichen, damit auch andere Lehrende davon profitieren können. Insofern jemand Lust hat, mich dabei zu unterstützen: gerne :).




    Gruß



    Maik
     
  2. Vielleicht hilft dir diese Seite hier weiter (Klick!)
  3. DerWissende
    DerWissende Bekanntes Mitglied
    Entweder Hausaufgaben oder Stellenangebote.... kannst du dir aussuchen.

    Wieso sollte nur nen jüngere Zielgruppe von Hamster-Simulator (Version 2.9) ? angesprochen werden?
     
  4. mrBrown
    mrBrown Super-Moderator Mitarbeiter
    Muss es eine Einführung in Java sein, oder sind auch andere Sprachen möglich?
     
  5. MaikHSW
    MaikHSW Mitglied
    Hey zusammen,
    erstmal danke für eure Antworten.
    @DerWissende :
    Hausaufgaben oder Stellenangebote ist zeitlich etwas sehr eng.
    Plus es ist kein IT-Studiengang und so üppig ist mein Honorar nun auch nicht, dass sich das lohnen würde.
    Ich habe gehofft, dass die Sache für einige spannend ist und sie gerne auf open Source Basis gemeinsam etwas erstellen würden.

    Warum Hamster nicht sexy ist:
    Das ist bislang das Feedback von Studierenden, wo ich mich vorher umgehört habe.
    Es ist okay und wirklich gut eingängig. Trotz fesselt es nur bedingt und ist vermutlich wirklich cooler für jüngere Generationen als im Studium. Hast du da andere Erfahrungen? Wie sind deine Erfahrungen?

    @mrBrown :
    Ja, leider schon.
    Einerseits liegt in Java meine Expertise, andererseits wird das auch ausdrücklich gefordert.
    Any ideas?


    Gruß
     
  6. mrBrown
    mrBrown Super-Moderator Mitarbeiter
    Keine außer "kein Java für erste Programmiererfahrungen" nutzen :D

    Sprachen die man nicht kompilieren muss, die REPL bieten (ja, beides mit java 11 möglich...), und bei denen man auf den Klassen- und Syntax-Bloat von Java verzichten kann, machen es deutlich einfacher zum Einstieg.

    Ein print("Hallo Welt) ist dann doch deutlich einfacher zu verstehen als:
    Code (Java):
    class Main {
        public static void main(String... args) {
             System.out.println("Hallo Welt");
        }
    }
    Besonders ohne Vorerfahrung.


    Wenn Java allerdings gefordert ist, wird man da nicht viel machen können. Generell halte ich allerdings nicht viel von solchen "Programmier-Spielen".
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Sep. 2018
  7. Javinner
    Javinner Aktives Mitglied
    Ich bin da einer anderen Meinung und fand den Java-Hamster als sehr ansprechend und gradlinig. Einzig der Schwierigkeitsgrad und die fehlenden Lösungen waren die Gründe, welche ich zu beklagen hatte.

    Java-Hamster, mein Résumé.
    Wenn du wissen willst, was die anderen ansprechender als Java-Hamster finden, dann sollte man eben die Leute fragen, bevor du dir Mühe machst und etwas auf die Beine stellst, was ebenso wenig Begeisterung auslöst.
     
  8. Javinner
    Javinner Aktives Mitglied
    Grundsätzlich denke ich, dass ein Buch, welches das Entstehen eines Spiels dokumentiert, von A-Z mit allen Überlegungen, Designentwürfen usw. großen Erfolg hätte. Die mir bis zum Dato bekannten Bücher greifen zwar einige Bereiche an, aber so richtig "Das Ganze" zeigt keins.
     
  9. MaikHSW
    MaikHSW Mitglied
    Hey zusammen.
    Vielen Dank für eure Impulse.
    @mrBrown :
    Ich glaube, ich habe "Programmieren" mit Office VBA "gelernt".
    Eigentlich eher hemdsärmelig, hat aber schnelle Erfolgserlebenisse und ist eher Sprache sprechen als Logik.
    Natürlich ist dann der Umstieg zu Sprachen wie Java etwas hart, eben weil der Overhead dann kommt den du ja auch ansprichst.
    Warum hältst du nicht viel von Programmierspielen?
    Wie würdest du mit Studenten, die es nun mal als Fach haben, aber kein IT studieren wollten, umgehen?
    Was wäre dein Ansatz?

    @Javinner :
    Vielen Dank für dein Feedback und besonders für dein ausführliches Fazit.
    Einen wesentlichen Unterschied zwischen dir und den Studierenden sehe ich in der Lust.
    Du warst intrinsisch motiviert, daher könnte ich mir vorstellen, dass du auch Durststrecken überstehst und kämpfst.
    Von einem Studierenden, der dieses Fach per Curiculum "erbt", erwarte ich das ehrlicherweise nicht.
    Ich weiß noch, wie ungeliebte Fächer für mich waren und wie schwer das Engagement da ohnehin schon fällt.
    Mir wurde von einigen Studierenden gespiegelt, dass Sie Hamster als zu infantil empfunden haben.
    Real betrachtet muss man jedoch sagen, dass Hamster einfach auch sehr ausgereift ist und viel Material bietet.
    Das "mal eben" zu kompensieren ist für mich nicht möglich, meine Zeit und auch mein Können sind da einfach begrenzt. Ich kann nicht "mal eben" so ein Spiel nachbauen mit anderem Inhalt.

    Die Dokumentation eines gesamten Spiels gibt es m. E. schon, zum Beispiel im Buch "Java von Kopf bis Fuß".
    Dort ist es Schiffe versenken beispielsweise, was komplett in Java geschrieben wird.

    Meine bisherige Überlegung war:
    Es muss etwas sein, was die Studierenden auch zuhause "üben" können.
    Zudem könnte ein Wettkampfmodus spannend sein um darüber einen Motivationsfaktor zu schaffen.
    Daher hatte ich sowas wie "Autorennen" im Sinn, wo die Studierenden einen Parcour mit einem Stück Sourcecode "abfahren". Daran können die Strukturen gezeigt werden und alles. Nur alleine schon den Parcour in einer (primtiven 2-D) Übersicht zu bauen und eine Möglichkeit, wo die Studierenden ihren Sourcecode einspeisen können und Zeiten bekommen, ist schon etwas extrem für mich. Für "mal eben". Daher habe ich hier auf Mitstreiter gehofft.
    Nur ich weiß was ich will: Tolle Lehre, die eben nicht langweilig ist und die Programmieren greifbar und begreifbar macht. Bekomme ich irgendwie hin :)


    Gruß
     
  10. mrBrown
    mrBrown Super-Moderator Mitarbeiter
    Bisher waren meine Erfahrungen nicht wirklich gut damit, das war oftmals weder motivierend noch hat es wirklich tiefergehende Kenntnisse vermittelt. Waren allerdings keine Anfänger, sondern Informatik-Studenten mit etwas Vorerfahrung (allerdings in völlig anderen Sprachen).
    Bessere Ergebnisse gab es, wenn direkt von Grund-Auf was eigenes entwickelt werden musste.

    Die grundlegende Einführung gab's da anhand kleinerer Programmieraufgaben. Erstmal grundlegende Datentypen, kleinere Algorithmen wie Parkplatzproblem, später dann abstrakte Datentypen und Algorithmen wie TSP.
     
  11. Meniskusschaden
    Meniskusschaden Bekanntes Mitglied
    Ich schon. Ehrlich gesagt würde ich keine Minute darauf verwenden, deren Motivation zu wecken. Wer unmotiviert in einen Kurs oder gar das Studium geht, kann doch ruhig durchrasseln. Was ist denn schon dabei? Wenn man so wenig Interesse mitbringt, dass man sich nicht selbst motivieren kann, sollte man lieber etwas anderes machen.
     
    Javinner gefällt das.
  12. Hinweis: Du möchtest Java lernen? Vielleicht hilft dir diese Seite hier weiter.
Die Seite wird geladen...

Praktische Möglichkeit um Studierenden Java zu erklären - Ähnliche Themen

Praktische Erfahrung sammeln
Praktische Erfahrung sammeln im Forum Plauderecke
Math.abs, praktische Anwendung?
Math.abs, praktische Anwendung? im Forum Java Basics - Anfänger-Themen
„Praktisches“ Berufsbild (Informatik)
„Praktisches“ Berufsbild (Informatik) im Forum Plauderecke
JAI und das praktische Drucken
JAI und das praktische Drucken im Forum AWT, Swing, JavaFX & SWT
Gehts praktischer? Thema:Verschiedene Instanzen einer Klasse
Gehts praktischer? Thema:Verschiedene Instanzen einer Klasse im Forum Allgemeine Java-Themen
Thema: Praktische Möglichkeit um Studierenden Java zu erklären