Java Set (Mengen)

Hallo, ich habe eine Aufgabe die ich nicht ganz verstehe und zwar geht es darum eine Datenstruktur zu implementieren die sich wie eine Menge verhält. Die Datenstruktur kann ohne Elemente , mit Hilfe eines double arrays, oder durch einzelne double Werte instanziiert werden.

Grundlegende Operationen sollen sein:

addElement(double element)
removeElement(double element)
printSet()
getSetSize()
isEmpty()

Folgende Mengenoperation soll möglich sein:
1. printUnion(Menge set)

Das ist grob die Aufgabe und in der Aufgabenstellung verstehe ich nicht was mit "Die Datenstruktur kann ohne Elemente , mit Hilfe eines double arrays, oder durch einzelne double Werte instanziiert werden" gemeint ist.
Also ich habe wirklich gerade gar keine Vorstellung oder einen Ansatz dazu. Eigentlich löse ich meine Aufgaben immer Schritt für Schritt textuell auf einem Blatt Papier und implementiere es dann. Aber hier stehe ich total auf dem Schlauch. Kann mir jemand Ansätze geben und mir vil die Aufgabe genauere erklären, wie das aussehen soll oder könnte? Danke im Voraus!
 
in der Aufgabenstellung verstehe ich nicht was mit "Die Datenstruktur kann ohne Elemente , mit Hilfe eines double arrays, oder durch einzelne double Werte instanziiert werden" gemeint ist.
Das wird bedeuten, dass du drei Konstruktoren brauchst. Einen parameterlosen Konstruktor, einen, der ein double-Array bekommt und einen, der einzelne double-Werte bekommen kann (wahrscheinlich als vararg-Parameter - was prinzipiell dasselbe ist wie ein Array).
Also:
Java:
public Menge() {}
public Menge(double... werte) {}
Und da man bei varargs auch keine Argumente anzugeben braucht, reicht auch nur:
Java:
public Menge(double... werte) {}
 
Das wird bedeuten, dass du drei Konstruktoren brauchst. Einen parameterlosen Konstruktor, einen, der ein double-Array bekommt und einen, der einzelne double-Werte bekommen kann (wahrscheinlich als vararg-Parameter - was prinzipiell dasselbe ist wie ein Array).
Wobei das dann auch nur zwei Konstruktoren macht, denn die varargs Variante deckt die Array Variante ja mit ab.
 
Japp, hab kurzerhand währenddessen sogar noch auf nur einen Konstruktor reduziert.
Oh, richtig. Hab nicht weit genug nachgedacht. Aber stimmt: die varargs Variante deckt den Fall auch mit ab.

Aber es wäre möglich, zwei Konstruktoren zu schreiben - Parameterlos und mit varargs kann nebeneinander existieren. Aber Array und varargs hätten die gleiche Signatur und sind daher nicht beide möglich.
 
Das wird bedeuten, dass du drei Konstruktoren brauchst. Einen parameterlosen Konstruktor, einen, der ein double-Array bekommt und einen, der einzelne double-Werte bekommen kann (wahrscheinlich als vararg-Parameter - was prinzipiell dasselbe ist wie ein Array).
Also:
Java:
public Menge() {}
public Menge(double... werte) {}
Und da man bei varargs auch keine Argumente anzugeben braucht, reicht auch nur:
Java:
public Menge(double... werte) {}
Also ich habe gerade durch Recherchen das für den Anfang hinbekommen weiss nicht ob das so gemeint ist..
Die Ausgabe soll so aussehen bspw:
mySet1 is empty: false
mySet2 is empty: true
Element 100.0 is not in the set
mySet2 size: 4
mySet1: {1.0,2.0,2.3,3.0}
mySet2: {1.0,2.0,3.0,4.0}
Union
{1.0,2.0,2.3,3.0,4.0}

Ich glaube ich habe ein kudelmudel im code ...

Java:
public static void main(String[] args) {


        Set mySet1 = new HashSet();
        Set mySet2 = new HashSet();
        mySet1.add(1.0);
        mySet1.add(2.0);
        mySet1.add(2.3);
        mySet1.add(3.0);

        mySet2.add(1.0);
        mySet2.add(2.0);
        mySet2.add(3.0);
        mySet2.add(4.0);

        System.out.println("mySet1" + mySet1 );
        System.out.println("mySet2" +  mySet2 );
    }

    public MySet(){

    }

    public MySet(double werte){

    }

    public void addElement(double element){

    }

    public void removeElement(double element){

    }

    public void printSet(){

    }

    public void getSetSize(){

    }

    public void isEmpty(){

    }
}
 
Also ich habe gerade durch Recherchen das für den Anfang hinbekommen weiss nicht ob das so gemeint ist..
Die Ausgabe soll so aussehen bspw:
mySet1 is empty: false
mySet2 is empty: true
Element 100.0 is not in the set
mySet2 size: 4
mySet1: {1.0,2.0,2.3,3.0}
mySet2: {1.0,2.0,3.0,4.0}
Union
{1.0,2.0,2.3,3.0,4.0}

Ich glaube ich habe ein kudelmudel im code ...

Java:
public static void main(String[] args) {


        Set mySet1 = new HashSet();
        Set mySet2 = new HashSet();
        mySet1.add(1.0);
        mySet1.add(2.0);
        mySet1.add(2.3);
        mySet1.add(3.0);

        mySet2.add(1.0);
        mySet2.add(2.0);
        mySet2.add(3.0);
        mySet2.add(4.0);

        System.out.println("mySet1" + mySet1 );
        System.out.println("mySet2" +  mySet2 );
    }

    public MySet(){

    }

    public MySet(double werte){

    }

    public void addElement(double element){

    }

    public void removeElement(double element){

    }

    public void printSet(){

    }

    public void getSetSize(){

    }

    public void isEmpty(){

    }
}
Die Methoden wollte ich noch ausarbeiten
 
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben