Android Wann ist eine App privat?

Sorry vermutlich eine blöde Frage, aber ich bin mir so unsicher.
Ist eine App privat, wenn ich sie nicht auf Google Play veröffentliche? Also wenn ich einfach nur
auf meinem Smartphone und auf dem Smartphone von noch einer Person das AKP installiere und nu wir die App nutzen?
Auch wenn ich für die App firebase database benutze?
Ich frage wegen dem Datenschutz.
 
Du und Dein Partner seid Euch einig, dass ihr die App verwenden wollt, Ihr wisst, welche Daten Ihr bei Google speichert, installiert die apk auf beiden Geräten und fertig. Wo liegt das Problem?

Oder geht es um die Frage, ob Eure Daten privat bleiben, wenn Du Firebase nutzt? Hier wäre die Frage, was Du unter "privat" verstehst. Google wird Eure Daten sicher nicht auf einer Website veröffentlichen aber ich würde mit genau der gleichen Sicherheit davon ausgehen, dass Eure Daten von Google in einer anderen Weise genutzt werden. Auf t3n gibt es einen Artikel, der darauf am Ende eingeht: https://t3n.de/news/das-derzeit-wohl-maechtigste-tool-fuer-entwickler-heisst-firebase-1101411/
 
Den Artikel hatte ich auch schon gelesen. Unserer beiden Daten sind mir schuppe egal.
Es geht mir darum, kann jemand anders (legal) an meine App kommen? Denn wenn andere meine
App nutzen würden, wäre ich ja verpflichtet die zu informieren.
Aber wenn ich nur die APK auf meinem und seinem smartphone installiere, dann kann doch kein anderer legal an die App kommen, oder?
 
Vorab der obligatorische Hinweis: das ist keine Rechtsberatung; die gibt es beim Anwalt. Folgendes stellt lediglich meine persönliche, laienhafte Meinung zum Thema dar.

Aber wenn ich nur die APK auf meinem und seinem smartphone installiere, dann kann doch kein anderer legal an die App kommen, oder?
Natürlich nicht. Sobald Deine Anwendung eine gewisse Schöpfungshöhe erreicht, handelt es sich um ein urheberrechtlich geschütztes Werk (davon kannst Du so gut wie immer ausgehen). Als Urheber hast Du damit das Recht, in gewissen Grenzen zu bestimmen, wer Dein Werk in welcher Weise nutzen darf.

Es geht in erster Linie auch nicht darum, ob jemand "legal" an die APK kommen kann. Zum Beispiel könnte es sein, dass Du einem Kollegen einen USB-Stick gibst, auf dem sich zufällig auch die APK befindet. Das bedeutet noch lange nicht, dass er die Anwendung bei sich installieren und nutzen darf.
 
Ok Danke!
Mich überfordert diese ganze DGSVO völlig. Ich wollte bloss eine kleine App schreiben
die uns organisatorisches vereinfachen soll.
Nach Deiner persönlichen, laienhaften Meinung, würdest Du persönlich die App einfach benutzen, oder doch lieber zum Anwalt?

Wieviel kostet das, ich war noch nie beim Anwalt, schätze mal 100 EUR, das ist dann vielleicht nicht viel Geld, aber nur für so eine App doch ganz schön viel, nur damit ich meine eigene App benutzen kann.
 
Wie soll denn jemand anders an deine App kommen? Was genau für ein Szenario stellst Du Dir da vor?

Wenn Du so sensibel bist, kauf Dir ein iPhone. Da must du für nicht im AppStore veröffentlichte Apps jedes Gerät einzeln freischalten das die App nutzen darf ansonsten kann niemand was mit der App anfangen seöbst wenn er sie dir klaut.

Gruß

Claus
 
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben