Eclipse Auto-Vervollständigung ergänzt immer Datentypen

P

Padde85

Mitglied
Hallo zusammen,

ich werde hier fast wahnsinnig...
Habe seit gestern Eclipse neu installiert und seitdem macht die Code-Vervollständigung seltsame Sachen...

Immer wenn ich z.B. "String label" schreibe und dann Enter oder Tab drücke, steht hinterher folgendes da: "String labelString".

Ich habe schon sämtlich Optionen durchgeschaut, finde aber den Haken, der das auslöst, nicht...

Ich habe Mal zwei Screenshots angehängt. Hat jemand eine Ahnung, was ich ausschalten oder einschalten muss, damit der das nicht macht?

Vielen Dank und einen schönen Abend tippen.pngergebnis.png
 
mrBrown

mrBrown

Super-Moderator
Mitarbeiter
Ist das nicht genau das, was die Autovervollständigung machen soll, Vorschläge machen und mit Tab/Enter vervollständigen?

Was wäre denn gewünschtes Verhalten?
 
P

Padde85

Mitglied
@mrBrown: das gewünschte Verhalten wäre, dass dann nur "String label" dort steht und nicht der Typ hinter das Wort label gehängt wird

@M.L. : ich habe keine Plugins installiert bisher
 
mrBrown

mrBrown

Super-Moderator
Mitarbeiter
@mrBrown: das gewünschte Verhalten wäre, dass dann nur "String label" dort steht und nicht der Typ hinter das Wort label gehängt wird
Semikolon oder Leerzeichen?

Vielleicht versteh ich das auch falsch, aber mit Enter/Tab bestätigt man doch in nahezu jeder IDE den Vorschlag?
 
P

Padde85

Mitglied
ja schon, aber wenn ich eine Variable "x" anlegen möchte, die vom Typ String ist, möchte ich, dass wenn ich "x" schreibe, da auch "x" steht und nicht "xString". Das würde ggf. verwirren, da die Variable eben keinen xString(also Binärcode) darstellt.

Also wenn ich z.B. eine Objektreferenz vom typ blablub anlege, die "ref" heißen soll, würde Eclipse mir aktuell "refblablub" hinschreiben.
 
H

httpdigest

Top Contributor
Ja, aber ich wüsste überhaupt keinen Grund, warum man direkt nach einer Variablendeklaration wie `String mein` (mit dem Tastatur-Cursor direkt nach dem 'n') auch Enter oder Tab drücken würde... Ich würde da entweder ein Komma (für Parameterdeklaration) oder ein Semikolon (für Feld oder lokale Methodenvariable) oder ein Gleichzeitszeichen für Initialisierung erwarten. Aber niemals ein Tab oder Enter.
 
P

Padde85

Mitglied
Beim Semikolon passiert genau das gleiche, nur dass dann am Ende halt das Semikolon steht. Also statt "String x;" steht dann da "String xString;".
Und das Verhalten ist halt mega nervig, vor allem, da ich aktuell mit externen Bibliotheken arbeite, die teilweise recht lange Klassen-Namen haben. Gefühlt muss ich nach jeder Deklaration 90% des Codes wieder löschen, damit das steht, was ich eigentlich da stehen haben will.
 
P

Padde85

Mitglied
nope, das dämliche Verhalten ist immer noch da... Mittlerweile habe ich mir einfach angewöhnt, erst den Variablennamen zu schreiben und dann den Objekttyp davor zu setzen. Dann funktioniert das. Das taucht aber auch nur auf, wenn man gleichzeitig ein public/private/protected davor schreibt. Innerhalb von Methoden habe ich das Problem nicht mehr beobachten können
 
S

spike86

Mitglied
Hatte auch das Problem und auch eine Lösung gefunden.


Glaube dieser Vorschlag hat mir geholfen
check the box at "Disable Insertion triggers except 'Enter'

Kann es morgen eventuell bestätigen wenn ich wieder an den Rechner komme.
 
G

Gerd21509

Neues Mitglied
nope, das dämliche Verhalten ist immer noch da... Mittlerweile habe ich mir einfach angewöhnt, erst den Variablennamen zu schreiben und dann den Objekttyp davor zu setzen. Dann funktioniert das. Das taucht aber auch nur auf, wenn man gleichzeitig ein public/private/protected davor schreibt. Innerhalb von Methoden habe ich das Problem nicht mehr beobachten können
Ich mache das z. Zt. so das ich einen Mouseklick setze bevor ich Enter drücke. Das funktioniert ist aber umständlich
 

Ähnliche Java Themen

Anzeige

Neue Themen


Oben