Flip-Flops, SR-Riegel und Takt

Diskutiere Flip-Flops, SR-Riegel und Takt im Hausaufgaben Bereich.
S

Susi123

1585569019240.png

Kann mir jemand diese Folie erklären, sodass ich folgende Aufgabe bearbeiten kann:
1585569087163.png

Ich verstehe es leider bisher nur eingeschränkt und bräuchte dringend Hilfe.
 

Anhänge

T

temi

Steht doch alles da: Die Signale von S und R werden nur wirksam, wenn C=1. Wenn S=1, dann Q=1. Wenn R=1, dann Q=0. Wenn S=1 UND R=1, dann ist der Zustand inkonsistent. Unbekannt ist der Zustand, wenn er zuerst inkonsistent ist und dann C=0 wird.
 
MoxxiManagarm

MoxxiManagarm

Kleine zusätzliche Hilfestellung zu @temi's Antwort, die einfach und gut ist:
S = Set
R = Reset
C = Clock
 
T

temi

Und ergänzend zu meiner und zu @MoxxiManagarm s Antwort: Ein SR-Flipflop ist speichernd.

Das bedeutet, wenn Q durch S(et) gesetzt wurde, kann S wieder 0 werden. Der Zustand ändert sich erst, wenn R(eset) gesetzt wird (vorausgesetzt bei beiden Aktionen war C=1).
 
S

Susi123

Danke für die Erklärungen. Ich habe versucht daraus eine Lösungsmöglichkeit herzuleiten.

LE11.png
 
T

thecain

Wenn C=0 kann der Zustand nicht Inkonsistent werden, sondern nur inkonsistent bleiben. Du kannst es dir einfach so vorstellen, dass sich Q nur ändern kann, wenn C =1
 
MoxxiManagarm

MoxxiManagarm

Bild 1 ist richtiger, aber die 2. Inkonsistenz ist nicht da, schließlich befindest du dich im Bereich Clock = 0. Hinten der Balken muss weiter gehen, der endet nicht.
 
S

Susi123

Also so, weil bei "meiner 2. Inkonsistenz" c = 0, kann sich Q auch nicht ändern.

LE11.png
 
T

temi

Das sieht richtig aus. Das /Q in der untersten Zeile musst du noch einzeichnen. Es ist einfach die negierte Form von Q.
 
S

Susi123

Geht /Q in dem Bereich der Inkonsistenz auf 1 oder bleibt es bei 0?
Ist das Ende richtig? Oder bleibt /Q bei 0?

LE11.png
 
J

JustNobody

/Q ist immer das Gegenteil von Q. Wenn Q aber nicht definiert ist (weil gleichzeitig set / reset gesetzt ist), dann ist auch /Q nicht definiert.

Und den Hinweis von @MoxxiManagarm musst Du noch einbauen. Es wird das Set Signal am Ende gegeben, welches Q auf 1 setzt. Dies bleibt aber natürlich auf 1 und würde erst dann auf 0 gehen, wenn ein Reset kommen würde (zusammen mit einem Clock Signal natürlich).

Also wenn man sich das Vorstellen möchte, dann stell Dir eine Infrarot Fernbedienung vor, mit der Du ein Licht ein / aus schalten kannst. /Licht ist dann Dunkelheit.
- Clock ist eine Tür zwischen Infrarot Sender und Empfänger. Ist die Tür zu, dann kannst Du so viel drücken wie du willst: es verändert sich nichts.
- Wenn Du beide Knöpfe gleichzeitig drückst, dann ist nicht definiert, ob das Licht an oder aus geht. Daher ist natürlich auch nicht definiert, ob es nun dunkel oder hell ist. (Die Frage mit Q und /Q bezüglich Inkonsistenz.)
- Wenn Du nun am Ende den An-Knopf drückst, die Tür ist auf: Dann geht das Licht an.
- Wenn Du nun den An-Knopf lös lässt, dann bleibt das Licht an. Bei Dir geht es derzeit noch aus.
 
S

Susi123

Ich habe es nochmal abgeändert. Schon mal vielen Dank für die zahlreichen Hilfen.

LE11.png
 
Thema: 

Flip-Flops, SR-Riegel und Takt

Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:
Anzeige

Neue Themen

Anzeige

Anzeige
Oben