Boole’sche Wahrheitstabelle

Hallo Leute !

Ich habe gerade mit meinem Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik begonnen.
Ich benutze Eclispe.
Bis jetzt lief alles glatt. Aber diese Aufgabe verstehe ich einfach nicht. Ich weis nicht wie ich die Ausgabe hier an das Ende bekommen soll.

Ich hoffe auf Hilfe !
 

Anhänge

Bei dem E-V-A Prinzip wird ja alles aufgeteilt in Eingabe, Verarbeitung und Ausgabe.

Also musst Du Dir überlegen:
a) Was ist die Eingabe? Welche Datentypen sind hier tauglich?
b) Was ist die Ausgabe? Wie kannst Du diese speichern also was wäre da der Datentyp.
Und dann kannst Du dir überlegen: Wie ist Verarbeitung, die aus der Eingabe die Ausgabe machen kann.

Evtl. hilft Dir die Vorstellung, dass Du das alles einfach Kapseln willst. Du willst also sozusagen eine Methode haben, der Du die Eingabe übergibst, die dann die Verarbeitung durchführt und dann das Ergebnis (die Ausgabe) zurück gibt.

Also wie gesagt:
Was ist die Eingabe hier und was ist die Ausgabe?
 
Das Ergebnis soll vermutlich ungefähr so aussehen. Du musst jetzt demnach eine Variable "ausgabe" (oder anderen Namen wählen) deklarieren und in der Schleife entsprechend zuweisen, damit das Ergebnis am Ende so aussieht wie gewünscht.

Ein Tip falls nicht bekannt: Einen Zeilenumbruch kann man mit "\n" einfügen.

Java:
        boolean a, b;

        a = false;
        do {
            b = false;
            do {
                
                b = !b;
            } while (_______);
            a = !a;
        } while (_______);

        System.out.println(ausgabe);
 
Na ja, ohne deine Vorlesung besucht zu haben, bleiben dort ein paar ? offen.

Zum Beispiel bei Wahrheitswertetabellen fangen manche mit false, false an und manche mit true, true. Ich weiß aber nicht genau, wie Herr George Boole es aufgeschrieben hatte (bevor er früh an seiner Lungenentzündung starb...)
 
Die Frage kann aber dennoch diskutiert werden. Die Zuweisung müsste verschoben werden, wenn diese zur Eingabe und nicht zur Verarbeitung gehören würde. Aber aus meiner Sicht ist das nicht der Fall. Eine Eingabe in dem Sinne gibt es hier aus meiner Sicht nicht.

Bei E V A Trennung habe ich auch erst etwas gestutzt, aber das ist unter dem Strich auch auf einfache Clean Code Vorgaben zu bringen, die ich so kenne. Hier wäre z.B. eine Aufgabe für eine Methode denkbar. Eine Methode soll nur eine Sache machen also hier nur die gewünschten Daten erstellen.

Oder bei den üblichen Pattern hätte man dann eine Trennung von Daten (z.B. in einem Model) und der Anzeige (z.B. in einer View)

So fand ich die Aufgabe dann unter dem Strich doch recht interessant und auch so Fragestellungen sind dann interessant.
 
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben