Vor und Nachbedingungen

Gaudimagspam

Gaudimagspam

Aktives Mitglied
Gegeben ist folgende Methode:

potenzrechnung:
public static int pow(int a, int b) {

int result = a;

for (int i = 1; i < b; i++)

result *= a;

return result;

}

Ich soll Vor- und Nachbedingungen), damit dieser Algorithmus die Potenzrechnung richtig durchführt. (a ist die Basis und b ist der Exponent)

Meine Idee: Eingabe: ganzzahlige Werte x und n mit n ≥ 0 und Ausgabe: x hoch n
 
Zuletzt bearbeitet:
H

httpdigest

Top Contributor
Meine Idee: Eingabe: ganzzahlige Werte x und n mit n ≥ 0 und Ausgabe: x hoch n
Wieso nutzt du auf einmal undefinierte Variablen `x` und `n`? In deinem Quellcode kommt weder `x` noch `n` vor.
Wenn du mit `x` den Parameter `a` meinst und mit `n` den Parameter `b`, dann nutze doch auch `a` und `b`.
Desweiteren stimmt n >= 0, also b >= 0 als Bedingung auch nicht ganz.
Spiele doch einfach mal alle Edge-cases durch. Setze also einfach mal ein ganzzahliges `a` und `b`=0 ein. Kommt dann das raus, was herauskommen sollte? (der Sonderfall a=0 und b=0, der nicht definiert ist, kann wohl vernachlässigt werden).
 
Anzeige

Neue Themen


Oben