Binärmatrizen

M

Moemanyy

Mitglied
Hallo liebe Javafreunde,

die frage passt hier eigtl. nicht hin. Ich glaube aber weil es was mit der Diskreten Mathematik zutun hat, könnt ihr mir eventuell helfen.

Aufgabe)

Binärmatrizen sind geeignet für die Darstellung von:
a) gewichteten Diagraphen
b) Primzahlen
c) binär Relation
d) ungerichtete Graphen
e) Bäume

Antwort)

ich würde sagen b) und c) ist richtig. Bei d) bin ich mir nicht sicher.
Vielen Dank für die Hilfe

mfg
Moe
 
H

httpdigest

Top Contributor
Wenn du unter einer Binärmatrix eine zweidimensionale Matrix verstehst, die als Elemente nur 0 oder 1 haben kann, wie willst du dann damit Primzahlen darstellen?
 
H

httpdigest

Top Contributor
Und wie willst du bei einer Binärmatrix bei a) dann die Gewichtung repräsentieren?

EDIT: Vielleicht versuchst du erstmal zu erklären, was für dich genau eine Binärmatrix ist. Was repräsentieren die Zeilen, was die Spalten und was die Elemente der Matrix?
 
M

Moemanyy

Mitglied
Ja stimmt, also ich habe den Gewichteten Diagraphen mit einem gerichteten Graphen (Diagraphen) verwechselt.
Bei einem gerichteten Graphen (Diagraphen), würde die Binärmatrix repräsentieren die Zeile steht dann für "Knoten X erreicht Knoten Y" und die Spalte "Knoten X wird erreicht von Knoten Y".
 
H

httpdigest

Top Contributor
Okay, wäre vielleicht noch eine weitere Antwort richtig? Was ist denn von den genannten Antworten prinzipiell noch ein gerichteter Graph?
 
M

Moemanyy

Mitglied
Dann wäre für mich d)Ungerichteter Graph auch richtig. Die Zeile würde dann sagen "Knoten X erreicht Knoten Y" und die Spalte würde das gleiche sagen "Knoten Y erreicht Knoten X". Würde da Wurzelbaum stehen, wäre der auch ein gerichteter Graph aber der Baum ist eigtl. keiner.
 
H

httpdigest

Top Contributor
Wurzelbaum? Du meinst wohl Purzelbaum. :) Es gibt keine "Wurzelbäume".
Es gibt nur einen Baum und
ein Baum ist ein zusammenhängender, azyklischer, gerichteter Graph, kann also somit auch durch diese Matrix repräsentiert werden.
EDIT: Es gibt doch Wurzelbäume. :) siehe weiter unten.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Moemanyy

Mitglied
Also ich Zitiere mal das Skript von meinem Prof. "Ein Baum ist ein zusammenhängender azyklischer Graph" und dann zwei Seiten weiter "Ein Wurzelbaum ist ein Baum, in dem ein Knoten, die sogenannte Wurzel des Baumes, ausgezeichnet ist.

Ich bin verwirrt und gehe erstmal einen Purzelbaum machen, versuche damit den Knoten in meinem Gehirn zu lösen. 😅
 
M

Moemanyy

Mitglied
Ach an einer anderen Stelle sagt das Skript von meinem Prof. "Wurzelbäume sind eigentlich gerichtete Graphen, denn die Kanten haben eine Richtung. (Von der Wurzel weg) Von oben nach Unten".
 
M

Moemanyy

Mitglied
😆Okay, dann mach ich mir doch keine sorgen bei meinem Prof.

Also:

a) Falsch
b) Falsch
c) Richtig
d) Richtig
e) Baum Falsch, Wurzelbaum Richtig

Schon das Wort "geeignet" ist halt etwas Schwammig in der Fragestellung.
 
H

httpdigest

Top Contributor
Ich würde dennoch e) mit als richtige Antwort zählen. Nach der wohl üblichen Definition ist ein Baum eben nur ungerichtet, und ein Wurzelbaum ist gerichtet (womit sich ja ein eindeutiger Wurzelknoten definiert). Und jeden ungerichteten Graphen (zu der ein azyklischer Baum dann auch zählt) kann man ja mit der Binärmatrix ebenfalls darstellen (sie ist dann eben nur symmetrisch).
 
Anzeige

Neue Themen


Oben