50 Variablen in Schleife initialisieren

Dieses Thema im Forum "Java Basics - Anfänger-Themen" wurde erstellt von White-Noise, 10. Dez. 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. White-Noise

    White-Noise Neues Mitglied

    Hi,
    ich brauche für ein Programm 50 variablen vom typ int. Und zwar von n01 bis n50. Jetzt könnt ich 50 mal hinschreiben das mir die Variablen initialisiert werden, aber es müsste doch auch praktischer Weise mit einer Schleife gehen. Mir ist nur nicht ganz klar wie ich die Schleifenvariable in den Namen der zu initialisierenden Variable bring.
    Ein Array kann ich leider nicht benutzen, falls dieser Vorschlag kommen sollte.

    Wäre für alle Ideen bereit.
     
  2. bygones

    bygones Guest

    du meinst so:

    Code (Text):

    for(int i = 0; i < 50; i++) {
       // 50 variablen a ala n0, n1......n49
       int n + i = 0;
    }
     
    Das geht nicht - entweder selbst initialisieren oder array.... sorry
     
  3. AlArenal

    AlArenal Neues Mitglied

    In Java gar nicht. Es gibt in Java, anders als in PHP, keine variablen Variablennamen.
     
  4. jptc.org

    jptc.org Neues Mitglied

    Da muss ich leider zustimmen; aber warum ist die Verwendung von Arrays nicht zulässig? Kannst du evtl. Listen verwenden?

    Karsten Voigt
    http://www.java-performance-portal.org
     
  5. mariopetr

    mariopetr Neues Mitglied

    also es gibt natuerlich auch in java mehrere moeglichkeiten, dieses problem zu loesen. ich wuerde (immer unter der annahme das ich keine arrays oder collections benutzen darf)
    ueber eine warpperclass gehen, welche die methoden int getVar(String name) und int setVar(String name, int val) benutzt. ansonsten kann man ja auch zur runtime klassen neu erstellen/compilieren/instanziieren
     
  6. Keld

    Keld Neues Mitglied

    Benutze zb die Klasse Vector um deine "Daten" reinzuschreiben. Mario hats schon mit wrapper angedeutet.
     
  7. jptc.org

    jptc.org Neues Mitglied

    @keld: wrapper klassen sind klassen zu welchen es einen primitiven datentyp gibt int - Integer... Vector ist keine Wrapperklasse, sondern eine collection, welche ja für das problem hier nicht verwendet werden soll.

    prinzipiell kann man mit java schon ne menge schweinkram machen um das problem zu lösen (reflection, bytecodeänderung zur runtime...), aber ich glaube für das problem hier würde das den rahmen vollständig sprengen.

    Karsten Voigt
    http://www.java-performance-portal.org
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.