Wie fügt man bei Android Studio .jar-Libraries zu einem Android-Java-Projekt hinzu?

Diskutiere Wie fügt man bei Android Studio .jar-Libraries zu einem Android-Java-Projekt hinzu? im Mobile Geräte Bereich.
J

jmar83

Build.gradle:

Java:
// Top-level build file where you can add configuration options common to all sub-projects/modules.



buildscript {
    repositories {
        google()
        jcenter()
    }

    dependencies {
        classpath 'com.android.tools.build:gradle:3.6.3'
        // NOTE: Do not place your application dependencies here; they belong
        // in the individual module build.gradle files

        implementation fileTree(dir: 'libs', include: ['AndroidCompatibleHTTPClient.jar'])
        compile fileTree(dir: 'libs', include: ['AndroidCompatibleHTTPClient.jar'])
        classpath fileTree(dir: 'libs', include: ['AndroidCompatibleHTTPClient.jar'])

        implementation fileTree(dir: 'libs', include: ['*.jar'])
        compile fileTree(dir: 'libs', include: ['*.jar'])
        classpath fileTree(dir: 'libs', include: ['*.jar'])
    }
}



allprojects {
    repositories {
        google()
        jcenter()
    }
}



task clean(type: Delete) {
    delete rootProject.buildDir
}


"Man muss halt mit professionellen Tools klar kommen. LOL. nichts daran is Android-spezifisch. LOL."


Dann kann ich ein .apk also "ganz normal"wie ein .jar builden, über `javac.exe`....? Falls ja werde ich mir das gerne anschauen. Dann kann ich ja geradesogut das ganz gewöhnliche "Eclipse Java" nehmen wenn ich dazu gar keine Android Studio brauche!?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

jmar83

Und dann kann ich mit Android also auch AWT oder Swing verwenden, statt die Sachen aus dem android.xxx-Package??
 
J

JustNobody

// NOTE: Do not place your application dependencies here; they belong
// in the individual module build.gradle files
Das wäre das Wichtige aus meiner Sicht.

Die Abhängigkeiten deiner Applikation gehören in das build.gradle File, welches Du in app finden solltest. (So heisst der Ordner meistens).

Und bezüglich dem Bauen von Applikationen: Bitte beschäftige Dich mit den Grundlagen. Javac baut kein jar File. Und AWT / Swing stehen unter Android erst einmal so nicht zur Verfügung. Aber da das Projekt von gradle gebaut wird, ist vollkommen egal, welche IDE du nutzt.
 
J

jmar83

"Javac baut kein jar File."

Oh ja, klar...🙄 habe das Zeugs schon so lange nicht mehr gebraucht (dank Eclipse und Konsorten)... `javac` macht nur .class- aus .java-Files. Habe das komplett vergessen...

Dass Swing und/oder AWT unter Android nicht zur Verfügung steht, davon bin ich eigentlich auch ausgegangen, aber nur habe ich die Bestätigung "schwarz auf weiss"!! Vielen Dank!!! :)
 
mrBrown

mrBrown

Die Dependencies müssen wie von @JustNobody gesagt in die andere build.gradle. Wie sieht die denn aus?


Dann kann ich ein .apk also "ganz normal"wie ein .jar builden, über `javac.exe`....? Falls ja werde ich mir das gerne anschauen. Dann kann ich ja geradesogut das ganz gewöhnliche "Eclipse Java" nehmen wenn ich dazu gar keine Android Studio brauche!?
Per Hand mit javac bauen ist bei sowas aber auch eher das Gegenteil von professionell...

Aber ja, Android-Projekte laufen üblicherweise mit gradle, das kannst du mit nahezu jeder IDE nutzen. Man hat dann halt deutlich weniger IDE-Unterstützung.
Man kann auch auf gradle verzichten und alles per Hand machen.

Aber das ist dann halt vergleichbar mit ein Hochhaus bauen, nur völlig ohne Strom und jegliche Werkzeuge aus Metall.
 
J

jmar83

Java:
// Top-level build file where you can add configuration options common to all sub-projects/modules.



buildscript {
    repositories {
        google()
        jcenter()
    }

    dependencies {
        classpath 'com.android.tools.build:gradle:3.6.3'
        // NOTE: Do not place your application dependencies here; they belong
        // in the individual module build.gradle files

        implementation fileTree(dir: 'libs', include: ['AndroidCompatibleHTTPClient.jar'])
        //compile fileTree(dir: 'libs', include: ['AndroidCompatibleHTTPClient.jar'])
        //classpath fileTree(dir: 'libs', include: ['AndroidCompatibleHTTPClient.jar'])

        //implementation fileTree(dir: 'libs', include: ['*.jar'])
        //compile fileTree(dir: 'libs', include: ['*.jar'])
        //classpath fileTree(dir: 'libs', include: ['*.jar'])
    }
}



allprojects {
    repositories {
        google()
        jcenter()
    }
}



task clean(type: Delete) {
    delete rootProject.buildDir
}
 
mrBrown

mrBrown

Zeig einmal alle gradle-Dateien, die in deinem Projekt existieren. (und die bitte in Code-Tags posten)
 
J

jmar83

Oh...!!

Problem gefunden: .gradle-Dateien gibt es ja mehrfach!!! (Schon wieder vergessen) Im Projekt- sowie im `app`-Ordner!!

Nun war der. jar-Eintrag am falschen Ort und musste gar nicht von Hand gemacht werden sondern übers Menü...

Dann geht auch automatisch das hier in die .gradle-Datei im Verzeichnis `app` rein:

`implementation files('libs\\AndroidCompatibleHTTPClient.jar')`
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jmar83

Beitrag editiert: "Problem gefunden: .gradle-Dateien gibt es ja mehrfach!!! (Schon wieder vergessen) Im Projekt- sowie im `app`-Ordner!!"

Stress, Stress und noch mal Stress... aber irgendwie wär mir sonst langweilig und öde wenn's nicht so wäre! ;-)

Das kommt halt davon, wenn man quasi "Junge für alles" (quasi-IT-Verantwortlicher (das letzte Wort hat immer der Chef und Inhaber), Entwickler, Projektleitung innerhalb der Entwicklung, ab und zu geht's auch mal auf die Baustelle in entsprechender "Montur" da Bereich Gebäude-/Hausautomation ;-)) in einem KMU ist... zumindest auf technischer Ebene ist es interessant mit allem möglichem in Berührung zu kommen. Und mit dem Chef kann ich es soweit ja auch gut.

Hingegen 8 Stunden introvertiert vor den Rechner zu sitzen - da könnte man sich zwar auf das Thema konzentrieren. Aber das könnte ich mir heutzutage nicht mehr wirklich vorstellen.
 
mihe7

mihe7

quasi-IT-Verantwortlicher (das letzte Wort hat immer der Chef und Inhaber), Entwickler, Projektleitung innerhalb der Entwicklung, ab und zu geht's auch mal auf die Baustelle in entsprechender "Montur" da Bereich Gebäude-/Hausautomation ;-)
Du könntest doch eigentlich noch Vertrieb, Produktion und Buchhaltung übernehmen. Sonst wird das schnell einseitig :p
 
J

jmar83

"Du könntest doch eigentlich noch Vertrieb, Produktion und Buchhaltung übernehmen. Sonst wird das schnell einseitig :p"

Ja, am besten dem Chef komplett alle Tasks abnehmen (kleine Firma, wir sind beide quasi "Junge für alles" da wir uns u.A. schnell in verschiedene Themen einarbeiten können. Die anderen MA arbeiten eigentlich aber immer in ihrem Gebiet) und das selbstverständlich zum gleichen Gehalt wie vorher... o_O

Was hast du dir denn sonst gedacht? ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: 

Wie fügt man bei Android Studio .jar-Libraries zu einem Android-Java-Projekt hinzu?

Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:
Anzeige

Neue Themen

Anzeige

Anzeige
Oben