Websprache Kenntnisse im Lebenslauf

Hi ihr lieben,

ich würde gerne in meinen Lebenslauf HTML und CSS mit unter den Punkt "Websprachen" aufnehmen. Klingt Websprachen doof? Unter "Programmiersprachen" passt es ja nicht.

Hat jemand vielleicht eine bessere Idee ?

Danke und LG
Lia
 
Nein, das klingt für mich akzeptabel. Es kommt ja immer auch auf den Adressaten der Bewerbung an.... Also wie technikaffin ist diese Person, welche Funktion nimmt sie ein, etc. ;)
 
Ok super , danke für deine Antwort:)

Ja , soll schon ab ein IT unternehmen adressiert werden. Aber ich wusste nicht wie ich es sonst allgemein schreiben soll ...
 
Kann man auch recht Problemlos unter Programmiersprachen listen, da wird sich vermutlich niemand dran stören - fände ich zumindest passender als Websprachen.

Edit: am ehesten würde ich das aber in einem generellen Punkt „Sprachen und Frameworks“ oä unterbringen, sonst hat man am Ende 27 verschiedene Punkte und niemand hat nen Durchblick.
 
Hm, eigentlich sind das (deskriptive/deklarative) Auszeichnungssprachen das würd ich aber nicht als Überschrift nehmen, Websprachen klingt gut
 
Hm, eigentlich sind das (deskriptive/deklarative) Auszeichnungssprachen das würd ich aber nicht als Überschrift nehmen, Websprachen klingt gut
SQL ist weder (general purpose-) Programmiersprache, noch Websprache, also führt man dann eine dritte Kategorie ein? Und weil man noch Matlab kann, was keins davon so wirklich ist, kommt Kategorie Vier dazu?

Und das gleiche macht man dann für jegliches Tooling, um alles von VCS über CI bis zu Containern abgedeckt zu haben und hat am Ende 712 Kategorien mit jeweils nur einem Punkt :)


Ich bin ja für eine Unterscheidung nach Turing-Complete oder nicht:

Turing-Comlete
* Powerpoint
* Minesweeper
* Css+html
* C++


nicht Turing-Complete
* Ansi-SQL
* git
* Jenkins
 
Zuletzt bearbeitet:
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben