Programm von A - Z; Kostenrechnung eines Werkstückes

J

Javinner

Top Contributor
Hallo an alle,

um das Gelernte zu festigen, habe ich entschieden, ein Programm zu erstellen.
Das Programm wird können: Berechnung aller Kosten zum Fertigen eines Werkstückes von A - Z.

Eins vorab: ich will mir keine Lösungen erschleichen.
Viel mehr geht es mir darum, ein Hinweis zu bekommen, ob ich auf dem Holzweg bin oder nicht.

Zum Programm:
Fürs erste soll natürlich das Material ausgewählt werden.
In meinem Beruf herrschen letztendlich nur wenige Formtypen: Vierkant, Sechskant und Zylinder.
Ebenso sind Werkstoffe wie Baustahl, Vergütungsstahl und Al-Legierungen gang und gäbe.

Meine erste Lösung war eine Allgemeine Klasse, welche den Volumen, bzw. die Masse
anhand der Parameterliste ausrechnete und den Wert zurück lieferte.
Gleich zu Beginn wurde es jedoch schnell unübersichtlich und ich entschied mich,
ein anderen Weg zu gehen und zwar soll nun für jede Form eine eigene Klasse programmiert werden.
Jede dieser Klassen hat dann ein eigenen Konstruktor mit den für die Form
nötigen Werten, ebenso soll in den Klassen die Methoden volumen() und masse()
für die jeweilige Form programmiert werden, welche den Wert nach Aussen liefern.

Für die Berechnung der Masse existiert ein Enum Masse, welches in Zukunft erweitert
werden kann und von allen Formklassen(Vierkant, Sechskant, Zylinder usw.) benutzt wird.
Dort hinterlege ich jeweils die Dichte pro dm³ für das jeweilige Werkstoff.

Liege ich bis hierhin richtig und was könnte ich besser machen?
Bekomme ich Probleme bei der Implementierung in die GUI?

Nun folgt der Code:
Java:
public class Allgemein
{
    public static void main(String[] args)
    {
        //Im Metallbereich erfolt die Eingabe stets in Millimeter;
        Vierkant vk = new Vierkant();
        vk.breite = 1000;
        vk.hoehe = 1000;
        vk.tiefe = 1000;
        double volumen = Vierkant.volumenVierkant(vk);
        double masse = Vierkant.masseVierkant(vk, Masse.BAUSTAHL);
        System.out.println("Volumen in dm³: " + volumen);
        System.out.println("Masse in Kg: " + masse);
    }
}

Java:
public class Vierkant
{
    /**
     * Berechnung fuer dm³;
     */
    final static int DM_IN_KUBIK= 1000000;
    /**
     * Vierkantbreite-, hoehe- und tiefe;
     */
    double breite, hoehe, tiefe;
   
    /**
     * Standardkonstruktor;
     * initialisiert ein Standartvierkant;
     */
    public Vierkant()
    {
        this.breite = 10;
        this.hoehe = 10;
        this.tiefe = 10;
    }
   
    /**
     * berechnet Volumen des Vierkants;
     * Eingabe der Werte in Millimeter;
     * Ausgabe der Werte in Dezimeter dm³;
     *
     * @param vk  Objekt Vierkant;
     * @return Volumen des Objektes;
     */
    public static double volumenVierkant(Vierkant vk)
    {
        return (vk.breite * vk.hoehe * vk.tiefe) / DM_IN_KUBIK;
    }
   
    /**
     * berechnet die Masse des Vierkantes in Kg;
     *
     * @param vk Objekt Vierkant
     * @param masse Masse fuer dm³
     * @return Masse in Kg
     */
    public static double masseVierkant(Vierkant vk, Masse masse)
    {
        return((vk.breite * vk.hoehe * vk.tiefe) / DM_IN_KUBIK) * masse.getMasse();
    }
}

Java:
public enum Masse
{
    /**
     * angebotene Stahlsorten;
     */
    BAUSTAHL, VERGUETUNGSSTAHL, ALLEGIERUNG;

    /**
     * die Masse pro dm³ der jeweiligen Stahlsorte;
     */
    final static double MASSE_BAUSTAHL = 7.85;
    final static double MASSE_VERGUETUNGSSTAHL = 7.9;
    final static double MASSE_ALLEGIERUNG = 2.7;

    /**
     * liefert Umrechnungswert;
     */
    public double getMasse()
    {
        if (null == this) {
            return 0;
        } else {
            switch (this) {
                case BAUSTAHL:
                    return MASSE_BAUSTAHL;
                case VERGUETUNGSSTAHL:
                    return MASSE_VERGUETUNGSSTAHL;
                default:
                    return MASSE_ALLEGIERUNG;
            }

        }
    }

}
 
B

BuddaKaeks

Bekanntes Mitglied
Google mal nach Interfaces in Java, könnte mir vorstellen, dass du etwas in die richtung brauchst:

Ein Interface Formtyp mit den Methoden "double getVolume()" und "double getMass()"
Und dann für jeden Formtyp eine Implementierung (eigene Klasse) dieses Interfaces, das diese methoden überschreibt
 
J

Javinner

Top Contributor
Google mal nach Interfaces in Java, könnte mir vorstellen, dass du etwas in die richtung brauchst:

Ein Interface Formtyp mit den Methoden "double getVolume()" und "double getMass()"
Und dann für jeden Formtyp eine Implementierung (eigene Klasse) dieses Interfaces, das diese methoden überschreibt
Vielen Dank, gerade nachgeschaut, ist ein zukünftiges Thema.
Werde mich rein lesen.
 
Robat

Robat

Top Contributor
Zusätzlich solltest du dich mal über Sichtbarkeitsmodifier informieren und warum man Variablen idR nicht package-private / public macht.

Jedes deiner Formen haben irgendwo Attribute die in jeder Form vorkommen. Das Material als Beispiel. Außerdem haben die Klassen gleiche Methoden die nur eventuell anders Implementiert sind.
Im obigen Post wurde ja schon auf Interfaces hingewiesen. Ich würde dir abstrakte Klassen / Methoden und Vererbung ans Herz legen. Dadurch kannst du viel redundanten Code sparen und bspw auch erzwingen das die Attribute, die jede Form besitzt, auch in jeder Form klasse vorhanden sind ohne 3 mal den gleichen Code schreiben zu müssen.

Kennst du die Bedeutung von dem static Modifier? Überleg mal ob es einen tiefen Sinn hat das du bspw die volumenVierkant() Methode static gemacht hast und ob du es eventuell lieber weg nimmst ;)
 
J

Javinner

Top Contributor
@Robat
Vielen Dank für die Antwort.
Jawohl ja, über den Modifier static habe ich bereits gelesen: es wird unter anderem
für Klassenvariablen verwendet, bzw. wird damit eine Methode für andere zugreifbar.
Ich muss zugeben, dass das Gelernte mich im Augenblick erschlägt und ich
nur nach und nach dahinter komme, bzw. den Umgang mit lerne.
Bin gerade bei Kapitel 5.6 Klassen- und Objektinitialisierung/Java ist auch eine Insel.
Die Interfaces etc. kommt erst im Kapitel 5.13 Schnittstellen.
Daher kann die Antwort etwas Zeit benötigen. Jedoch schreibe ich hier, wenn ich dann
soweit bin.

LG Javinner
 
Robat

Robat

Top Contributor
wird damit eine Methode für andere zugreifbar.
Die Methode wird auch mit dem public Modifier für andere sichtbar.
Der Unterschied ist das du ohne static erst ein Objekt dieser Klasse erzeugen musst bevor du auf die Methode zugreifen kannst. Auf statische Methoden kannst du auch ohne Objekt zugreifen. Das ist auch genau der Punkt. Deine Methode arbeitet mit dem Kontext eines Objektes - nämlich mit den Attributen. Daher mach lieber das static weg, entferne den Parameter und arbeite im Kontext des aktuellen Objektes.

Aber mach alles langsam. Überstürz nichts und wende das gelernte langsam an.
 
J

Javinner

Top Contributor
Ist es so korrekt?
Paketsichtbar.
Java:
class Vierkant
{
    /**
     * Berechnung fuer dm³;
     */
    final static int DM_IN_KUBIK = 1000000;
    /**
     * Vierkantbreite-, hoehe- und tiefe;
     */
    double breite, hoehe, tiefe;
  
    /**
     * Standardkonstruktor;
     * initialisiert ein Standartvierkant;
     */
    Vierkant()
    {
        this.breite = 0;
        this.hoehe = 0;
        this.tiefe = 0;
    }
  
    /**
     * berechnet Volumen des Vierkants;
     * Eingabe der Werte in Millimeter;
     * Ausgabe der Werte in Dezimeter dm³;
     *
     * @param vk  Objekt Vierkant;
     * @return Volumen des Objektes;
     */
    double volumenVierkant()
    {
        return (breite * hoehe * tiefe) / DM_IN_KUBIK;
    }
  
    /**
     * berechnet die Masse des Vierkantes in Kg;
     *
     * @param vk Objekt Vierkant
     * @param masse Masse fuer dm³
     * @return Masse in Kg
     */
    double masseVierkant(Masse masse)
    {
        return((breite * hoehe * tiefe) / DM_IN_KUBIK) * masse.getMasse();
    }
}

Java:
public class Allgemein
{
    public static void main(String[] args)
    {
        //Im Metallbereich erfolt die Eingabe stets in Millimeter;
        Vierkant vk = new Vierkant();
        vk.breite = 1000;
        vk.hoehe = 1000;
        vk.tiefe = 1000;
        double volumen = vk.volumenVierkant();
        double masse = vk.masseVierkant(Masse.BAUSTAHL);
        System.out.println("Volumen in dm³: " + volumen);
        System.out.println("Masse in Kg: " + masse);
    }
}
 
Robat

Robat

Top Contributor
Genau.

Schau mal hier. Dort ist es mMn ganz gut beschrieben wann man welchen Modifier benutzten sollte.
 
temi

temi

Top Contributor
Ein paar Verbesserungen, bzw. Anmerkungen zu deiner Ursprungsklasse.

Java:
public class Vierkant
{
    /**
     * Berechnung fuer dm³;
     */
    private final static int DM_IN_KUBIK= 1000000; // nicht sichtbar
    /**
     * Vierkantbreite-, hoehe- und tiefe;
     */
    private double breite; // nicht sichtbar und separat deklariert, wegen Übersichtlichket
    private double hoehe;
    private double tiefe;
    private Masse masse; // fehlt meiner Ansicht nach. Besserer Name wäre Material.
   
    /**
     * Standardkonstruktor;
     * initialisiert ein Standardvierkant;
     */
    public Vierkant() // ziemlich fraglich, ob ein Standardvierkant sinnvoll ist. Besser Konstruktor mit Parametern.
    {
        this.breite = 10;
        this.hoehe = 10;
        this.tiefe = 10;
    }
   
    /**
     * berechnet Volumen des Vierkants;
     * Eingabe der Werte in Millimeter;
     * Ausgabe der Werte in Dezimeter dm³;
     *
     * @param vk  Objekt Vierkant;
     * @return Volumen des Objektes;
     */
    public double berechneVolumen() // Methodenname geändert und warum wurde da ein Vierkant übergeben?
    {
        return (breite * hoehe * tiefe) / DM_IN_KUBIK; // die Klasse ist doch selbst ein Vierkant mit Maßen
    }
   
    /**
     * berechnet die Masse des Vierkantes in Kg;
     *
     * @param vk Objekt Vierkant
     * @param masse Masse fuer dm³
     * @return Masse in Kg
     */
    public static double berechneMasse() // genauso wie bei berechneVolumen
    {
        return  berechneVolumen() * masse.getMasse(); // Doppelter Code wie in Volumen
    }
}

Warum die Methode nicht mehr volumenVierkant() heißt? Weil es irgendwie seltsam zu lesen ist, wenn man später irgendwo schreibt "vierkant.volumenVierkant()".

Falls du schon abstrakte Klassen gelernt hast, dann mach eine Basisklasse, bei der die Methode "berechneVolumen()" abstrakt ist und leite davon den Vierkant, Sechkant, Zylinder ab. Dort implementierst du die jeweilige Volumenberechnung.
 
J

Javinner

Top Contributor
Vielen Dank für die Antwort.
Ich lese mich gerade in die Geschichte ein, das wird wohl ein paar Tage dauern.
Wenn ich dann, weiß, was Interfaces sind, werde ich mich wieder melden.

LG Javinner
 
J

Javinner

Top Contributor
Guten Abend allerseits,

habe das Kapitel 5/Eigene Klassen schreiben durchgelesen und größtenteils verstanden, auch wenn das Wissen noch gefestigt werden muss und wenn ich
ehrlich sein soll, leuchtet mir das Konzept der abstrakten Klassen und Interfaces im Augenblick nur langsam ein. Ich las nochmal eure Posts und anhand des Gelernten programmierte ich es um.

edit: Enum Masse hat sich nicht verändert und ich habe
die Funktion Spoiler verwendet, damit das alles hier übersichtlicher wird.

Ist es so richtig?

Java:
public abstract class VolumenUndMasseBerechnung
{
    /**
     * Enum Masse, Gewichtsindex fuer dm³
     */
    Masse masse;
 
    /**
     * Umrechnungsvariable BERECHNUNGSWERT_DM_QUBIK
     */
    final static int BERECHNUNGSWERT_DM_QUBIK = 1000000;
 
    /**
     * berechnet den Volumen der jeweiligen Form;
     *
     * @return Volumen in dm³
     */
    public abstract double volumenBerechnung();
 
    /**
     * berechnet die Masse der jeweiligen Form;
     *
     * @param masse Gewichtsindex in dm³
     * @return Masse in Kg
     */
    public abstract double masseBerechnung(Masse masse);
}
Java:
class Vierkant extends VolumenUndMasseBerechnung
{
    /**
     * Breite, Hoehe und Tiefe des Vierkantes;
     */
    private double breite, hoehe, tiefe;

    /**
     * Standartkonstruktor;
     *
     * @param breite Breite des Vierkants
     * @param hoehe Hoehe des Vierkants
     * @param tiefe Tiefe des Vierkants
     */
    Vierkant(double breite, double hoehe, double tiefe)
    {
        this.breite = breite;
        this.hoehe = hoehe;
        this.tiefe = tiefe;
    }

    /**
     * ueberschriebene Methode der abstrakten Oberklasse;
     *
     * @Return Volumen des Vierkants
     */
    @Override
    public double volumenBerechnung()
    {
        return (this.breite * this.hoehe * this.tiefe) / BERECHNUNGSWERT_DM_QUBIK;
    }

    /**
     * ueberschriebene Methode der abstrakten Oberklasse;
     *
     * @param masse liefert das Gewichtsindex in dm³
     * @Return Masse des Vierkants in Kg
     */
    @Override
    public double masseBerechnung(Masse masse)
    {
        return ((this.breite * this.hoehe * this.tiefe) / BERECHNUNGSWERT_DM_QUBIK) * masse.getMasse();
    }
}
Java:
public class Materialberechnung
{
    public static void main(String[] args)
    {
        VolumenUndMasseBerechnung vk = new Vierkant(1000, 1000, 1000);
        vk.volumenBerechnung();
        vk.masseBerechnung(Masse.BAUSTAHL);
      
        System.out.println("Volumen: " + vk.volumenBerechnung() +
                "\nMasse: " + vk.masseBerechnung(Masse.BAUSTAHL));
    }
}
 
Zuletzt bearbeitet:
JStein52

JStein52

Top Contributor
Mhmmm ... die abstrakte Klasse und ihre Subklassen scheinen ja keine gemeinsamen Attribute oder Methoden zu haben. Wenn du nur möchtest dass die abgeleiteten Klassen bestimmte Methoden implementieren ist eigentlich Interface das Mittel der Wahl.
 
J

Javinner

Top Contributor
Im Augenblick weiß ich leider nicht, was wohl der bessere Weg ist.
Ziel ist es, alles soweit aneinander zu binden, wie es sein soll.
Das hört sich furchtbar allgemein an, jedoch im Augenblick kann ich nur soweit vorausschauen.

Aber zumindest als Übung: habe ich es für eine abstrakte Klasse gut umgesetzt und
was könnte ich besser machen?

Eines der Ziele ist es, es so zu programmieren, dass es sich ohne weiteres auffüllen lässt,
andere Werkstoffe und Formen usw.
 
temi

temi

Top Contributor
Du hast hier duplizierten Code:
Java:
@Override
     public double masseBerechnung(Masse masse)
     {
         return volumenBerechnung() * masse.getMasse();
     }

Die Konstante für die Umrechnung könnte noch etwas "sprechender" benannt werden z.B. FAKTOR_QDM_NACH_QM.

Ich würde weiterhin für jede Variable eine eigene Deklarationszeile nehmen, auch wenn die Typen identisch sind.

Ich würde die Methoden "berechneVolumen" und "berechneMasse" nennen, "getMasse" heißt ja auch nicht "masseGetter". Noch angenehmer wäre ggf. so etwas (nicht komplett):
Java:
public abstract class AbstraktesMaterial
{
     //...
     private abstract double berechneMasse();
     public double getMasse()
     {
          return berechneMasse();
     }
}

Dann hast du nach außen einen üblichen Getter und musst für jedes konkrete Material eine Berechnung implementieren.

Rest sieht für mich ganz OK aus. Eine abstrakte Klasse, die keinerlei Code implementiert sollte besser ein Interface sein, das hat aber JStein schon geschrieben. Ob es der richtige Weg ist, kommt auf das "Gesamtkonzept" an.
 
J

Javinner

Top Contributor
@JStein52, @temi
Vielen Dank für eure Ratschläge.
Das Thema bekommt mir nur sehr schwer. Habe jetzt die Vorschläge mit einfließen lassen
und das ist das Ergebnis. Ob ich ich es so umgesetzt habe, wie ihr es für richtig haltet,
reicht mir als Antwort. Da ich gerade überhaupt nicht abschätzen kann, wie ich es weiter machen soll, bzw. welches Konzept für mein Vorhaben das Bessere ist, werde ich erst einmal etliche Aufgaben zum Thema im Netz suchen und üben.

edit: ein Interface sollte ja auf -able enden, dies ist mir bekannt, wurde jedoch hier ignoriert.
Java:
public interface MasseBerechnung
{
    /**
     * Materiallgewichtsindex in dm³
     */
    Gewichtsindex INDEX = null;
  
    /**
     * Umrechnungsvariable: dm³ nach m³;
     */
    final static int QDM_NACH_QM = 1000000;
  
    /**
     * berechnet die Masse in Kg;
     *
     * @param index Gesichtsintex in dm³
     * @return Masse in Kg;
     */
    public double getMasse(Gewichtsindex index);
}
Java:
class Vierkant implements MasseBerechnung
{
    /**
     * Breite, Hoehe und Tiefe des Vierkants
     */
    private double breite;
    private double hoehe;
    private double tiefe;

    /**
     * Standartkonstruktor;
     *
     * @param masse Gewichtsindex in dm³
     * @param breite Breite des Vierkants
     * @param hoehe Hoehe des Vierkants
     * @param tiefe Tiefe des Vierkants
     */
    Vierkant(double breite, double hoehe, double tiefe)
    {
        this.breite = breite;
        this.hoehe = hoehe;
        this.tiefe = tiefe;
    }
  
    /**
     * berechnet und liefert die Masse des Vierkants in Kg;
     *
     * @return Masse des Vierkants in Kg
     */
    @Override
    public double getMasse(Gewichtsindex index)
    {
        return ((this.breite * this.hoehe * this.tiefe) /QDM_NACH_QM) * index.getGewichtsindex();
    }
}
Java:
public class MaterialberechnungInterface
{
    public static void main(String[] args)
    {
      MasseBerechnung vk = new Vierkant(1000, 1000, 1000);
      double masse = vk.getMasse(Gewichtsindex.BAUSTAHL);
      System.out.println(masse);
    }
}
 
Zuletzt bearbeitet:
JStein52

JStein52

Top Contributor
Ich weiss zwar was du meinst aber die Benennung ist noch etwas ulkig. Du hast eine Methode getMasse() und die kriegt als Parameter ein Objekt der Klasse Masse .... Ist aber jetzt eine Spitzfindigkeit.
 
temi

temi

Top Contributor
Ich weiss zwar was du meinst aber die Benennung ist noch etwas ulkig. Du hast eine Methode getMasse() und die kriegt als Parameter ein Objekt der Klasse Masse .... Ist aber jetzt eine Spitzfindigkeit.
Da hast du wohl recht. Besser wäre hier so was wie "SpezifischesGewicht" o.ä.
Außerdem wäre es eventuell sinnvoll, das spezifische Gewicht gleich als Konstruktorparameter für den Vierkant mit anzugeben.
Java:
MasseBerechnung vkBaustahl = new Vierkant(1000, 1000, 1000, SpezifischesGewicht.BAUSTAHL);
Das hängt aber davon ab, wie es später mal weitergehen soll, z.B.
Java:
List<Masseberechnung> materialListe = new ArrayList<>();
materialListe.add(new Vierkant(1000, 1000, 1000, SpezifischesGewicht.BAUSTAHL));
// mehr Material in die Liste...

// Gesamtmasse berechnen:
double gesamt = 0;
for(final MasseBerechnung material : materialListe)
{
     gesamt += material.getMasse();
}
 
J

Javinner

Top Contributor
Vielen Dank für eure Hilfe.
Werde mich in die Geschichte einüben, das dauert mit Sicherheit länger.
Wenn ich mit dem Thema Klassenerstellen usw. vertraut gemacht und
das Konzept soweit erstellt habe, melde ich mich wieder.

LG Javinner
 
J

Javinner

Top Contributor
Hallo an alle,
wäre es klug, Methoden, die nur ein Teil des Problems lösen in der Klasse zu programmieren und als private zu kennzeichnen? Oder geht man da ein anderen Weg?

edit: die Frage wurde oben beantwortet, sorry!


Java:
class TestKlasse
{
    private final double dies;
    private final double jenes;

    TestKlasse(double dies, double jenes)
    {
        this.dies = dies;
        this.jenes = jenes;
    }
 
    /**
     * Wert nach aussen;
     */
    double oeffentlich()
    {
        double wertEins = berechnungEins();
        double wertZwei = berechnungZwei();
        ...
        return ergebnis;
    }
 
    /**
     * Hilfsmethode Eins;
     */
    private double berechnungEins()
    {
        return ... ;
    }
 
    /**
     * Hilfsmethode Zwei;
     */
    private double berechnungZwei()
    {
        return ... ;
    }
}
 
B

BuddaKaeks

Bekanntes Mitglied
Die methode oeffentlich ist nicht "oeffentlich". Du hast sowohl vor dieser Methode, dem Konstruktor und vor der Klasse keinen AccessModifier hingeschrieben. Dies bedeutet, dass die Sichtbarkeit der Klasse sowie der Methoden auf "package-private" gesetzt wird, d.h. es ist nur aus dem aktuellen Package zu sehen. Wenn du möchtst, dass die Klasse (mit Methoden) von überall benutzt werden kann, benutze den AccessModifier "public".

Hier steht noch n bissl mehr dazu: https://www.tutorialspoint.com/java/java_access_modifiers.htm
 
J

Javinner

Top Contributor
Die methode oeffentlich ist nicht "oeffentlich"
Vielen Dank für die Antwort,

der Modifizierer sollte hier nicht im Vordergrund stehen, wollte nur wissen, ob man in den Klassen private Hilfsmethoden programmiert oder es da ein besseren Weg gibt.
Jetzt habe ich mich in verschiedene Bücher eingelesen so wie in die Java API und es ist auf
jeden Fall erlaubt und auch viel genutzt, da bin ich offensichtlich auf dem richtigen Weg.

LG
 
Ähnliche Java Themen
  Titel Forum Antworten Datum
J Programm beenden ohne System.exit() oder Runtime.exit() Java Basics - Anfänger-Themen 5
F Java Programm, das kleine Buchstaben in einem String zählen soll und bei großen Buchstaben oder Sonderzeichen abbrechen soll. Java Basics - Anfänger-Themen 5
A Programm Histogram Java Basics - Anfänger-Themen 2
C Was ist nötig für ein Java-Programm auf Server für Website Java Basics - Anfänger-Themen 18
CT9288 Interaktion mit laufendem Programm -Fachbegriffe Java Basics - Anfänger-Themen 2
Gaudimagspam Assertions im Programm hinzufügen Java Basics - Anfänger-Themen 4
G Weiß jemand wie man dieses Programm schreibt? Java Basics - Anfänger-Themen 84
C Programm ausführen ohne JRE? Java Basics - Anfänger-Themen 3
justemii Gehalt berechnen - Aufgabe Java-Programm Java Basics - Anfänger-Themen 9
N Best Practice How can I creat a programm with java under windows 10 in order to open an spreadsheet in libreoffice calc format Java Basics - Anfänger-Themen 11
W Programm dass Palindrome erkennt Java Basics - Anfänger-Themen 6
K Erste Schritte Programm geht aus Schleife, warum? Java Basics - Anfänger-Themen 2
P Wie für EIN Java Programm von 64bit Java (=Standard) auf 32bit Java Installation (Windows) umschalten? Java Basics - Anfänger-Themen 6
K Programm stoppt einfach ohne Grund Java Basics - Anfänger-Themen 4
M Rekursives Programm zum Anzeigen von Primzahlen Java Basics - Anfänger-Themen 3
X Kurzes Java-Programm, das sich komisch verhält Java Basics - Anfänger-Themen 6
Zrebna Programm kann aus der Konsole nicht gestartet werden (in der IDE läuft es) Java Basics - Anfänger-Themen 2
K Error bei meinem Programm - Hilfe Java Basics - Anfänger-Themen 8
J Programm schreiben Java Basics - Anfänger-Themen 5
T Kann jemand kurz das Programm testen? Java Basics - Anfänger-Themen 13
T Programm Schleife/if Java Basics - Anfänger-Themen 2
T Mein Programm hat Fehler Java Basics - Anfänger-Themen 4
G While/If Programm Java Basics - Anfänger-Themen 2
G Java-Programm Terminal Java Basics - Anfänger-Themen 2
Dimax Java Programm mit exec starten Java Basics - Anfänger-Themen 5
I Java Programm sieht wie exe aus. Java Basics - Anfänger-Themen 3
J Programm vereinfachen Java Basics - Anfänger-Themen 5
G Java-Programm weitergeben Java Basics - Anfänger-Themen 14
Kirby.exe Programm startet nachdem es compiled wurde nicht Java Basics - Anfänger-Themen 17
T Programm effizienter gestalten Java Basics - Anfänger-Themen 17
M Ein Programm erweitern, wie? Java Basics - Anfänger-Themen 3
J Fehler in Programm: Index -1 out of bounds for length 0 Java Basics - Anfänger-Themen 5
M Programm per Nutzereingabe ändern Java Basics - Anfänger-Themen 3
G Programm mit Schleife funktioniert nicht Java Basics - Anfänger-Themen 5
G If / While Programm (Datei auslesen) Java Basics - Anfänger-Themen 6
G Dezimal zu Binärcode Programm Java Basics - Anfänger-Themen 9
G Programm schreiben: Zahl (n) eingeben, 1+1/n+2/n+3/n+....+n/n Java Basics - Anfänger-Themen 8
M Problem mit meinem Programm Java Basics - Anfänger-Themen 6
L Wie teilt man ein Programm in vernünftige Klassen ein? Java Basics - Anfänger-Themen 10
R Compiler-Fehler HalloWelt-Programm korrekt abgeschrieben, trotzdem Fehlermeldungen Java Basics - Anfänger-Themen 2
W Hilfe beim Chat Programm Java Basics - Anfänger-Themen 14
A Java-Programm läuft bei installierter JDK aber nicht mit JRE? Java Basics - Anfänger-Themen 5
J Mein Programm beendet sich ohne mein Zutun Java Basics - Anfänger-Themen 9
I Datei in Programm speichern Java Basics - Anfänger-Themen 3
H Programm compilieren Java Basics - Anfänger-Themen 10
W Java Programm mit API Anbindung Java Basics - Anfänger-Themen 2
D Java Programm mit JavaScript einbinden Java Basics - Anfänger-Themen 8
O Erstes Programm: Matrizen Multiplikation Java Basics - Anfänger-Themen 10
K Programm ausführen Java Basics - Anfänger-Themen 2
X Java Programm MacOS Java Basics - Anfänger-Themen 1
O Programm verstehen :D Java Basics - Anfänger-Themen 4
A Programm in Konsole Java Basics - Anfänger-Themen 4
S Programm als Daemon ausfuehren - wie rufe ich es auf..? Java Basics - Anfänger-Themen 3
A Wie gebe ich bei android eine string im programm aus? Java Basics - Anfänger-Themen 4
A Erklärung Programm zur Kreisberechnung Java Basics - Anfänger-Themen 43
L Fehler im Programm bei Ausgabe Java Basics - Anfänger-Themen 21
F Array-Programm Java Basics - Anfänger-Themen 10
Koookie Kleines Frage - Antwort Programm (Anfänger) Java Basics - Anfänger-Themen 5
V Vererbung Eclipse startet das Programm nicht und rechnet nicht Java Basics - Anfänger-Themen 6
R Primzahlen Zähler Programm / Benachbarte Primzahlen Java Basics - Anfänger-Themen 30
N Verbesserungsvorschläge zu Wegfinder Programm Java Basics - Anfänger-Themen 26
D Warum gibt mir das Programm nicht den Array invertiert an ? Java Basics - Anfänger-Themen 1
J Zugriff auf Variable in anderem Programm Java Basics - Anfänger-Themen 5
L Programm lässt sich nicht starten! Java Basics - Anfänger-Themen 1
Z Montageberechnungs programm, finde leider den Fehler nicht Java Basics - Anfänger-Themen 13
J Mehrere paintComponenten in einem Programm Java Basics - Anfänger-Themen 0
K Probleme beim Programm schreiben - Lesen von Dateiinhalten -zaehlen von Wörtern/ Buchstaben Java Basics - Anfänger-Themen 4
B Tic Tac Toe - Programm Java Basics - Anfänger-Themen 2
N BitFlags Programm (switch on/off , swap und isSet) Java Basics - Anfänger-Themen 7
T Woher nimmt das Programm die Variablenwerte???? Java Basics - Anfänger-Themen 2
Hanschyo Programm schließt sich einfach Java Basics - Anfänger-Themen 2
A Shopping Cart Programm. Verstehe einige Zusammenhänge nicht Java Basics - Anfänger-Themen 1
T Brauche Hilfe um ein Programm zu verstehe Java Basics - Anfänger-Themen 4
L Programm zur Codieren nach Rotx Java Basics - Anfänger-Themen 1
x-tshainge Mein Programm lässt sich nicht Starten Java Basics - Anfänger-Themen 8
A Erste Schritte Bitte helfen sie mir diese Programm zu schreiben Java Basics - Anfänger-Themen 12
M Programm, das ein Wort einliest Java Basics - Anfänger-Themen 3
W Warum läuft mein Programm nicht? Java Basics - Anfänger-Themen 14
D Auswahl und Ausgabe erstes Programm Java Basics - Anfänger-Themen 8
x-tshainge Schleife für ein Würfel Programm Java Basics - Anfänger-Themen 2
N Passwort Anfrage vor Programm start Java Basics - Anfänger-Themen 1
W Dezimalzahl in Binär umwandeln - Was sollte ich an meinem Programm verbessern? Java Basics - Anfänger-Themen 5
I Programm tut nicht was es soll :) Java Basics - Anfänger-Themen 5
B Programm erwartungswert Java Basics - Anfänger-Themen 16
F Java Programm schließen Java Basics - Anfänger-Themen 1
M Java Methode editierbar machen im Programm Java Basics - Anfänger-Themen 62
W Warum funktioniert mein Programm nicht ? Java Basics - Anfänger-Themen 12
B Mit Java anderes Java Programm starten Java Basics - Anfänger-Themen 3
A Kann mir jemand dieses Programm erklären? Java Basics - Anfänger-Themen 1
J Java Programm Java Basics - Anfänger-Themen 29
C Programm dreht extra Schleife, warum? Java Basics - Anfänger-Themen 6
K Armstrong Programm geht nur bis 1000, aber nicht weiter Java Basics - Anfänger-Themen 2
B Java Eclipse Programm in einer Batch ausführen Java Basics - Anfänger-Themen 3
W Warum funktioniert mein Programm nicht ? Java Basics - Anfänger-Themen 6
P SystemTray: Programm sol im Hintergrund weiter laufen Java Basics - Anfänger-Themen 30
P Sägezahn Muster Programm Java Basics - Anfänger-Themen 2
L Java Programm zum Auswerten von Daten Java Basics - Anfänger-Themen 11
W Erste Schritte Warum funktioniert mein Programm nicht ? ~if Anweisung~ Java Basics - Anfänger-Themen 4
S Bestehendes Java Programm, einen festen Wert ändern Java Basics - Anfänger-Themen 17
T Input/Output Programm terminiert nicht -> stürzt ab, wo Fehler? Java Basics - Anfänger-Themen 3

Ähnliche Java Themen

Anzeige

Neue Themen


Oben