Der Neue - hoffentlich richtiger Forumteil

Bitte aktiviere JavaScript!
Hallo World
Ach ne, hello Java Forum
;):D
Jo, wo fange ich an?
Also ich bin was Programmieren betrifft ein relativer Neuling. Zwar habe ich früher schon mal programmiert, aber dass ist ewig her. Von daher fange ich am besten wieder ganz unten an. Meine Wahl viel dabei erst mal auf Java. Klassen - Programmierung ist soweit noch alles im Kopf, ja auch das mit den Konstruktor überladen und so, aber bevor ich loslege sollte ich ja erst mal eine gute Programmierumgebung installieren. Meine Wahl viel auf NetBeans, da ich gelesen habe, dass es im Vergleich zu Eclipse leichter für den Einstieg ist.
Nun gehen aber meine Probleme bereits beim installieren los. Habe mir Java SDK installiert, NetBeans installiert, will eine JavaFX erstellen und.... Fehlermeldungen.... Nach längeren probieren, stellte ich dann fest, dass ja bei NetBeans alles umgestellt worden ist, das ganze jetzt über Apache (ich liebe Indianer :D ) läuft. Ja, läuft.... ne, bei mir nicht. :roll:
Ich bin echt langsam am verzweifeln. Statt wieder ins programmieren einzusteigen, stehe ich jetzt wie der Ochs vorm Berg und bin am blöd schauen. Wäre hier mal jemand so lieb, nimmt mich wie ein kleines Kind an die Hand und führt mich durch eine korrekte Installation?
Da kommt mir gerade noch so eine lustige Idee.
Also um Java zu lernen, habe ich mir ein kleines Projekt ausgedacht. Ich bin leidenschaftlicher Rollenspieler. Würde da gerne ein Programm aufbauen, dass mit der Zeit auch umfangreicher wird. Am Anfang geht es mir erst mal anhand eines Charaktertools darum, meinen Spielern die Möglichkeit zu geben ihren Charakter zu verwalten. Das ganz möglichst online, so dass unser Spielleiter auch immer einen schnellen blick auf die Charaktere werfen kann. Später soll der SL (Spielleiter) noch Möglichkeiten bekommen, dass er Bilder oder auch schnell direkt eine Skizze erstellen kann. Das ganze langsam mit einen Würfeltool erweitern, so dass alle Spieler und der SL das Programm noch besser nutzen können. … weitere Bausteine wie eine Oberfläche auf der unsere Rollenspieler ihre Charaktere mit Hilfe von Tokens bewegen können.....
Gibt es schon? Ja ich weiß. Ich habe das ganze mit Maptools bereits umgesetzt gehabt, allerdings kann ich es nicht mehr benutzen, da Maptool kein V6 Protokolle mag und nur die V4 akzeptiert. Klar, es gibt noch Roll20. Ich will aber mein eigenes :lol:
Nun zur Frage. Ist es erlaubt/erwünscht so ein Projekt hier aufzubauen? Also in einem eigenen Threat mit Ideenaustausch? Mir geht es ja darum die Programmiersprache zu erlernen. Hoffe Java ist dafür die richtige Wahl.
LG Tom
 
Hi, willkommen im Forum. Sehr nett, dass Du Dich erst einmal kurz vorstellst.

Bezüglich Deiner Projektidee: Da gibt es das Forum Codeschnipsel und Projekte. Da würde das bestimmt rein passen.
Konkrete Probleme bringst Du aber besser immer in eigenen Threads in dem entsprechenden Forum. Ein einzelner Thread wird da sonst schnell zu unübersichtlich.

Bezüglich der Installationsprobleme ist das IDE Forum bestimmt gut geeignet. Aber ich nutze kein Netbeans und kenne auch JavaFX nicht wirklich. (Ich nutze IntelliJ und entwickle Server-Basierte Dinge mit dem Spring Framework. (Schaue mir seid einigen Wochen das CUBA Framework an. Das finde ich recht interessant.)

Viel Spass im Forum und viel Erfolg bei Deiner Projektidee!
 
Willkommen im Forum!
Die Fehler könnten an der JDK Version liegen. Welche hast du dir denn runtergeladen? Seit Java 11 (glaub ich?) wird JavaFX nicht mehr mit ausgeliefert, sondern muss separat eingebunden werden.ö
 
Vielen Dank schon mal für eure mühen

Also ich habe die beiden drauf
javafx-sdk-11.0.2
jdk-11.0.3

und auch in Path der Systemvariablen bekannt gemacht.
wenn ich nun eine JavaFxApplication erstellen möchte bekomme ich dies

<html><b>Failed to automatically set-up a JavaFX Platform.</b><br>Please go to Platform Manager, create a non-default Java SE platform, then go to the JavaFX tab,<br>enable JavaFX and fill in the paths to valid JavaFX SDK and JavaFX Runtime.<br>Note: JavaFX SDK can be downloaded from <a href='http://www.oracle.com/technetwork/java/javafx/downloads'>JavaFX website</a>.<html>

als Fehlermeldung. Mein Englisch ist leider stark eingerostet, daher blicke ich da gerade nicht so durch. Früher habe ich halt mein Programmiertool angeworfen und zum coden angefangen. Da konnte ich dann auch auf ein Oberflächentool zugreifen usw. Naja, das ist ca. fünfzehn Jahre her. Und seitdem habe ich auch nicht mehr soviel gemacht. Das war damals halt VB.NET. Benutzt denke ich heute eh niemand mehr.
 
Geh in der Menüzeile unter Tools auf den Eintrag "Java Platforms". Dort hast Du links die Möglichkeit per "Add"-Button weitere Plattformen hinzuzufügen. Habe noch eine ältere NetBeans-Version am Laufen, falls die Angaben nicht stimmen, sag einfach bescheid, dann klatsche ich mir schnell die neue drauf.

Früher habe ich halt mein Programmiertool angeworfen und zum coden angefangen
Auch damals musstest Du Dinge, die nicht zum Standard gehörten, separat einbinden (ActiveX-Komponenten). Und JavaFX ist halt etwas, das nicht zum Java-Standard gehört (und noch dazu ein Sonderfall).
 
Ok
Habe ich probiert. In der Liste an Vorschlägen habe ich nach fx gesucht, bin aber nicht fündig geworden.

Bevor ich da jetzt weiter suche dann aber erst mal eine andere Frage. Ich habe das so verstanden, dass ich JavaFX brauche um eine Oberfläche zu haben auf der ich Buttons usw. verschieben kann, ehe ich den Code dahinter schreibe. Wenn das anders einfacher geht, brauche ich FX nicht. Aber was nehme ich dann?
 
JavaFX ist ein Toolkit, bei dem sich die Oberfläche via (F)XML beschreiben lässt. Für die Erstellung einer solchen FXML-Datei gibt es ein Tool namens Scenebuilder, das ein "Zusammenklicken der Oberfläche" ermöglicht.

JavaFX gilt als Nachfolger von Swing, das aktuell noch Bestandteil des Standards ist. Swingoberflächen werden in Java codiert. Auch hierfür gibt es UI-Builer (in NetBeans ist (war?) einer enthalten). Diese haben aber alle das Problem, dass sie Java-Code generieren müssen und mehr schlecht als recht zu gebrauchen sind.

Wenn Du also per Zusammenklicken Deine Oberflächen bauen willst, bist Du in JavaFX schon richtig aufgehoben.
 
Wenn zusammenklicken als "fastanddirty" gilt, dann nehme ich es nicht. Ich will sauberes Plattformunabhängiges Coden lernen. Also die Oberfläche muss auf MAC genauso laufen wie auf Windows. Wenn das einfach möglich ist. Ich dachte, es könnte mir ein wenig Arbeit abnehmen. Ich will aber wie gesagt keine Dirty Codes. Fehlersuche ist hinterher mühsamer als gleich sauber zu coden.

Das Buch habe ich mir notiert und wird dann gleich mal geordert. Hoffentlich ist es noch vor Ostern da.
 
Wenn zusammenklicken als "fastanddirty" gilt, dann nehme ich es nicht. Ich will sauberes Plattformunabhängiges Coden lernen. Also die Oberfläche muss auf MAC genauso laufen wie auf Windows. Wenn das einfach möglich ist. Ich dachte, es könnte mir ein wenig Arbeit abnehmen. Ich will aber wie gesagt keine Dirty Codes. Fehlersuche ist hinterher mühsamer als gleich sauber zu coden.

Das Buch habe ich mir notiert und wird dann gleich mal geordert. Hoffentlich ist es noch vor Ostern da.
"Zusammen klicken" in JavaFX ist alles andere als "fastanddirty", sondern der empfohlene Weg. Das ganze ist dann als XML verfügbar und durchaus ähnlich zu HTML.

In Swing/AWT ist das allerdings durchaus "fastanddirty" (wobei, eher nur "dirty"), weil dabei unglaublich hässlicher Java-Code generiert wird, den man auf keinen Fall anfassen darf. Lässt sich daher auch nur in eine Richtung verwenden, wenn man nicht zusätzliche Informationen speichert.
 
Oha, hier wird was die UI betrifft jeweils die Ursache und Wirkung verkehrt. :D
Nimm einfach Swing wenn Du die "größtmögliche" Portabilität zw Linux und Windows erreichen möchtest...
 
ich denke es ist wichtig erst mal unter Codeschnipsel und Projekte einige grundlegende Dinge zu klären. ;)
 
Na dann mache das doch. Ich bin auch nicht derjenige, der dieses allgemeine "Laber-Thema" eröffnet hat. Whrs wird sich auch thematisch recht viel überschneiden (ich habe gakeine Lust etwaige Unterschiede in den beiden Themen herauszufischen...), aber Anfängern ist das verzeihlich. Von daher lass Deine Zeit hier ruhig und gechillt angehen. :)
 
Passende Stellenanzeigen aus deiner Region:

Neue Themen

Oben