Suchergebnisse

  1. M

    JavaFX Einfache FX Application, aber wie alte Features umgehen?

    Das ist nicht yagni, das ist einfach nur überflüssig :)
  2. M

    JavaFX Einfache FX Application, aber wie alte Features umgehen?

    Das asList ist doch überflüssig und die ArrayList gleich doppelt, wozu das ganze?
  3. M

    Beispiel Programm Zufallszahlen ohne Wiederholung

    Immerhin hast du dich seit deinen letzten Posts mal mit Java auseinander gesetzt... Würd ich nicht so generalisieren, vor allem verhindern Arrays hier Boxing und null. Allerdings nutzt der Scanner System.in, welches trotz Closeable nicht geschlossen werden sollte...
  4. M

    JavaFX Einfache FX Application, aber wie alte Features umgehen?

    ObservableList<String> strings = FXCollections.observableArrayList(); TextField f = new TextField(); ListView<String> v = new ListView<>(new SortedList<>(strings, Comparator.naturalOrder())); f.textProperty().addListener((observable, oldValue, newValue) -> strings.setAll(newValue.split("\\s+")));
  5. M

    JavaFX Einfache FX Application, aber wie alte Features umgehen?

    SortedList Sollte nicht nötig sein, spätestens wenn du das an eine ObservableList bindest ist das überflüssig. List.of, oder einfach ObservableList.addAll
  6. M

    Swing Buffered Image anzeigen

    Ist ein Set nicht eher einfach nur eine Menge? Also keine Duplikate, ob geordnet oder nicht ist egal. Die Intention hinter BitSet kann ich durchaus verstehen, es ist einfach eine Menge von Bits (wobei jedes Bit einen Index hat). Jedes Bit kann nur einmal vorkommen (zweimal „Bit 17“ geht nicht)...
  7. M

    Array auf Null-Inhalte prüfen

    Vor allem solltest du static los werden :)
  8. M

    JavaFX 12 / SDK 12 -> IntelliJ error

    Das ist btw die Fortsetzung hier von: https://www.java-forum.org/thema/javafx-mit-jdk-12.185170
  9. M

    JavaFX 12 / SDK 12 -> IntelliJ error

    Dürfte in diesem Fall zwar keine Auswirkungen haben, aber einfach Dateien des SDKs löschen ist selten ratsam...
  10. M

    Array auf Null-Inhalte prüfen

    Oder GameStone.stonesR[i].getX() bzw GameStone.stonesR[i].getX() haben als Typ Integer und geben null zurück...
  11. M

    Verstaendnisfrage Generics

    Weil getClass eben einen Subtyp des statischen Typs zurückgibt, und nicht den statischen Typ. Beispiel steht doch oben :)
  12. M

    Erste Schritte "non-static method" oder "XYZ can not be resolved"

    Die API abstrahiert von HttpURLConnection ;) Aber ja, User-Agent muss meist passen, wie @mihe7 schon sagte
  13. M

    Danisch...

    §§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§ §§ §§ §§ ##### # ###### # # # ##### # # # # ##### §§ §§ # # # # # # # # # # #...
  14. M

    Danisch...

    Ich kann auch ein großes "Sarkasmus/Ironie"-Schild dazu halten
  15. M

    Danisch...

    Mit Rechten reden klappt erfahrungsgemäß halt nur in Nürnberg ;)
  16. M

    Danisch...

    Nö, das lässt sich durchaus scharf trennen. Rechte Ideologien vereinen aber üblicherweise mindestens die letzten vier in sich. Da ist die AfD mit „ich war Bergmann, ich muss nichts wissen“ und deutlich höherer Kriminalitätsrate natürlich besser... Du solltest dich wirklich mal ansatzweise mit...
  17. M

    Erste Schritte "non-static method" oder "XYZ can not be resolved"

    Oder einfach den java.net.http.HttpClient nutzen :)
  18. M

    Verundung dynamisch gestalten

    Oh, in der vierten Zeile sollte natürlich nur noch result stehen -.- boolean function(BiPredicate<Boolean, Boolean> operator, boolean first, boolean ... rest) { boolean result = first; for (boolean value : values) { result = operator.test(result, value); } return result; }
  19. M

    Verundung dynamisch gestalten

    Nenn es result oder so, dann ist jeder zufrieden :P (warum sollten temporäre Variablen grundsätzlich böse sein?
  20. M

    Verundung dynamisch gestalten

    z.B. den Operator auch noch mitgeben: (nur am Handy getippt, könnte Fehler enthalten) boolean function(BiPredicate<Boolean, Boolean> operator, boolean first, boolean ... rest) { boolean result = first; for (boolean value : values) { first = operator.test(first, value); }...
Oben