Eclipse Dynamisches-Web-Project auf anderen Rechner transportieren

Dieses Thema Eclipse Dynamisches-Web-Project auf anderen Rechner transportieren im Forum "Allgemeine Java-Themen" wurde erstellt von Nico80, 8. Jan. 2017.

Thema: Eclipse Dynamisches-Web-Project auf anderen Rechner transportieren Hallo Leute, seit kurzem arbeite ich mit Eclipse IDE for Java EE Developers. Da ich auf unterschiedlichen Rechnern...

  1. Hallo Leute,
    seit kurzem arbeite ich mit Eclipse IDE for Java EE Developers. Da ich auf unterschiedlichen Rechnern arbeite, möchte ich meine Projekte gern transportieren ohne, dass sie kaputt gehen. Mit der Eclipse Mars hatte das problemlos geklappt. Allerdings hatte ich da auch keine Web-Projekte erzeugt.
    Wie bekommt man das unter Eclipse Kepler mit Web-Projekten hin? Löschen und neu importieren geht auch nicht. Danach gibt es immer noch rote Kreuze. Ich muss sie jedesmal neu anlegen. Das nervt.
    Hat vielleicht jemand eine Idee?
    VG
    Nico
     
  2. Vielleicht helfen dir diese Java-Grundlagen weiter --> *Klick*
  3. Dafür nutzt man ein Versionsverwaltungsprogramm.
     
  4. Ok ... vielen Dank für den Tipp. Ich habe eben etwas gegoogelt und etwas von einem EGit Plugin für Eclipse gefunden. Das werde ich probieren.

    Viele Grüße
    Nico
     
  5. Wie Dukel schon sagte, gibt es hierfür Versionsverwaltungssoftware.
    Schau dir mal Git genauer an!

    Wenn du ein Git Repository kostenlos (öffentlich) hosten willst, kannst du dir mal github.com anschauen.
     
  6. Ok ... nochmals Danke für die Infos, hilft mir weiter ..
    VG
    Nico
     
  7. stg
    stg
    Die Antwort auf deine Frage hast du ja schon bekommen: Benutze git! https://git-scm.com/

    Daher nur ein bisschen Ergänzung:
    Idealerweise nutzt du zu deiner Versionierungssoftware ergänzend auch ein Build-Tool wie Maven oder gradle. Dann kann deine Versionsverwaltung komplett frei von zusätzlichen libraries bleiben. Auch IDE-spezifische Projektdetails bleiben draußen. In die Versionsverwaltung gehört nichts außer dem reinen Source-Code und eventuellen Build-Scripts. So kannst du z.B. auch problemlos mit verschiendenen Eclipse-Versionen arbeiten.

    Eine Frage stellt sich mir aber noch: Wieso steigst du überhaupt von Mars auf Kepler um? Das ist ja ein Rückschritt um zwei volle Entwicklungsjahre. Aktuell ist derzeit Neon.
     
  8. KOSTENLOSES Java-Grundlagen Training im Wert von 39 € Sichere dir hier den kostenlosen Zugriff auf umfangreiches Java-Know How und starte richtig durch!