Taschenrechner mit GUI

Java Basics - Anfänger-Themen: Taschenrechner mit GUI

Fragen ausschließlich zu Java-Grundlagen von Ein- und Umsteigern
  1. Taschenrechner mit GUI #1
    HolgerB


    Taschenrechner mit GUI - Standard Taschenrechner mit GUI
    Hallo,

    ich habe einen Taschenrechner nach diesem Tutorial nach programmiert.

    Ich möchte den Taschenrechner um weitere Funktionen wie z.B. Wurzel, Prozentrechnung etc. ergänzen.

    Da ich Anfänger bin, werden trotz diesem guten Tutorial nicht alle Fragen beantwortet.

    Zur Zeit macht mir die Wurzelberechnung Probleme. Die Wurzel berechnen ist nicht weiter schwierig sondern eher wie der Ersteller des Tutorials die Berechnungen durchführen lässt.

    Der Rechenalgorithmus (Funktion public void calculate(double x) bekommt nur eine Zahl von Typ double und damit wird alles berechnet.

    Nun wenn ich die Wurzel berechnen möchte und 81 + Operator Wurzel dann steht immer noch 81 im Display und nicht das erwartete Ergebnis 9.

    Der komplette Code:

    Code:
    import java.awt.*;
    import javax.swing.*;
    
    // Stellt die Schnittstelle und Klassen fuer die
    // Ereignisbehandlung welche durch AWT Komponenten
    // erzeugt wurden bereit
    import java.awt.event.*;
    
    
    /**
     * Erzeugt einen kleinen Taschenrechner.
     * @version 1.0 23.02.2008
     * @author hamster
     *
     */
    public class Calculator
    {
    	
    	public static void main(String[] args)
    	{
    		CalculatorFrame frame = new CalculatorFrame();
    		// Wenn Frame geschlossen -> Programm schlie�en
    		frame.setDefaultCloseOperation(JFrame.EXIT_ON_CLOSE);
    		// Frame sichtbar machen
    		frame.setVisible(true);
    	}
    }	
    
    /**
     * Erzeugt einen Rahmen(Frame oder Container genannt). Der Frame nimmt
     * die Teile der Benutzeroberflaeche auf.
     * @param args
     */
    class CalculatorFrame extends JFrame
    {
    	public CalculatorFrame()
    	{
    		// Name der Titelleiste
    		setTitle("Calculator"); 
    		CalculatorPanel panel = new CalculatorPanel();
    		add(panel);
    		// Groesse des Fensters an seine Komponenten anpassen(Tasten)
    		pack();
    	}
    }
    
    /**
     * Ausgaben und und/oder Menuleisten werden durch Panels erzeugt.
     * Panels selbst sind Container und Oberflaechen. Diese Panels werden
     * in ein Frame eingefuegt.
     * 
     * Das Frame selbst besteht aus mehreren darueberliegenden Layern,
     * dem Root Pane, dem Layered Pane, dem Glass Pane und dem
     * Content Pane. 
     * @author hamster
     *
     */
    
    
    class CalculatorPanel extends JPanel
    {
    	
    	private JPanel panel;
    	private JButton display;
    	private boolean start;
    	private double result;
    	private String lastCommand;
    	
    	public CalculatorPanel()
    	{
    		// Layout-Manager festlegen
    		setLayout(new BorderLayout());
    		
    		result = 0;
    		// Gibt das Ergebnis aus und ist das letzte Kommando der Berechnung.
    		// Wird erneut eine Zahl gedrueckt beginnt eine neue Berechnung.
    		lastCommand = "=";
    		// Startflag setzen
    		start = true;
    		
    		// Display hinzufuegen
    		display = new JButton("0");
    		display.setEnabled(false);
    		// Display oben positionieren
    		add(display, BorderLayout.NORTH);
    		
    		// Actionlistener insert erzeugen
    		ActionListener insert = new InsertAction();
    		// ActionListener command erzeugen
    		ActionListener command = new CommandAction();
    		
    		panel = new JPanel();
    		// Angabe der Anzahl von Spalten und Zeilen im Konstruktor
    		panel.setLayout(new GridLayout(4, 5));
    		
    		// Generierung der numerischen Taschenrechner-Tasten
    		addButton("7", insert);
    		addButton("8", insert);
    		addButton("9", insert);
    		addButton("/", command);
    		addButton("√", command);
    		addButton("4", insert);
    		addButton("5", insert);
    		addButton("6", insert);
    		addButton("*", command);
    		addButton("x2", command);
    		addButton("1", insert);
    		addButton("2", insert);
    		addButton("3", insert);
    		addButton("-", command);
    		addButton("%", command);
    		addButton("0", insert);
    		addButton(".", insert);
    		addButton("=", command);
    		addButton("+", command);
    		addButton("xyz", command);
    		
    		// Panel Komponenten im Centerblock platzieren
    		add(panel, BorderLayout.CENTER);
    	}
    	/**
    	 * Taste in die mittlere Grundflaeche einfuegen.
    	 * @param label Beschriftung der Taste
    	 * @param listener der Ereignisempfaenger fuer die Taste
    	 */
    	private void addButton(String label, ActionListener listener)
    	{
    		JButton button = new JButton(label);
    		// Ereignisempfaenger fuer die Schaltflaeche
    		button.addActionListener(listener);
    		panel.add(button);
    	}
    	
    	/**
    	 * Diese Aktion fuegt den String der Tastenaktion an das Ende
    	 * des Anzeigetextes an
    	 */
    	private class InsertAction implements ActionListener
    	{
    		public void actionPerformed(ActionEvent event)
    		{
    			String input = event.getActionCommand();
    			// Beim Start keinen Text anzeigen
    			// Das Start Flag anschlie�end auf false setzen
    			if(start)
    			{
    				display.setText("");
    				start = false;
    			}
    			// Text anzeigen
    			display.setText(display.getText() + input);
    		}
    				
    	}
    	
    	/**
    	 * Diese Aktion fuehrt den mit der Taste verbundenen
    	 * Befehl aus.
    	 * @author hamster
    	 *
    	 */
    	private class CommandAction implements ActionListener
    	{
    		public void actionPerformed(ActionEvent event)
    		{
    			String command = event.getActionCommand();
    			
    			// Fuege den Praefix "-" an den String an wenn
    			// es sich um den ersten Befehl handelt(negative Zahl
    			if(start)
    			{
    				if(command.equals("-"))
    				{
    					display.setText(command);
    					start = false;
    				}
    				else
    				{
    					lastCommand = command;
    				}
    			}
    			else
    			{
    				// Berechnung ausfuehren
    				calculate(Double.parseDouble(display.getText()));
    				lastCommand = command;
    				start = true;
    			}
    		}
    	}	
    		/**
    		 * Fuehrt die anstehenden Berechnungen aus.
    		 * @param x der mit dem vorherigen Ergebnis zu berechende Wert
    		 */
    		public void calculate(double x)
    		{
    			if(lastCommand.equals("+"))
    				result = result + x;
    			else if(lastCommand.equals("-"))
    				result = result - x;
    			else if(lastCommand.equals("*"))
    				result = result * x;
    			else if(lastCommand.equals("/"))
    				result = result / x;
    			else if(lastCommand.equals("√"))
    				result = squirt(x);
    				
    		//	else if(lastCommand.equals("x2"))
    				
    			//	result = 
    			else if(lastCommand.equals("="))
    				result = x;
    				display.setText("" + result);
    			
    		}
    	
    		public Double squirt(double y)
    		{
    			Math.sqrt(y);
    			return y;
    		}
    		
    }
    Hat jemand eine Idee wie ich das einbauen könnte?

    Mit
    Code:
    result = Math.sqrt(x);
    ging es auch nicht.

    Grüße
    Holger

  2. Taschenrechner mit GUI #2
    Beni

    Wird der Befehl überhaupt richtig aufgerufen?
    Code:
             else if(lastCommand.equals("√")){
                System.out.println( "Ja ich werde aufgerufen" );
                result = squirt(x);
             }
    Falls das nichts ausgiebt, ist was mit deinen Strings falsch.

    "result = Math.sqrt( x );" wäre IMHO nämlich schon richtig.

  3. Taschenrechner mit GUI #3
    P

    Hi!

    Die squirt-Methode ist etwas fehlerhaft:
    Code:
    public Double squirt(double y)
          {
             Math.sqrt(y);
             return y;
          }
    Da du der sqrt-Methode einen primitiven Datentyp übergibst, wird der Wert von y nur kopiert und nicht überschrieben, d.h. du musst das Ergebnis aus Math.sqrt(y) einer Variable wieder übergeben, z.B. mit y = Math.sqrt(y)

    Btw: ich wäre vorsichtig, Buttons über Labels, die Sonderzeichen enthalten, zu identifizieren. Aber das gehört nicht hier her

  4. Taschenrechner mit GUI #4
    Pappenheimer++


    hm und ich dachte immer, "sqrt" würde für "square root" stehen

  5. Taschenrechner mit GUI #5
    P

    lol@Pappenheimer++

    Wir spritzen der Diskriminante was in den Hintern, dann wird sie kleiner

  6. Taschenrechner mit GUI #6
    HolgerB


    Hallo,

    @ P
    Habe ich geändert. Danke.

    @ Beni

    Nein wird nicht ausgeführt.

    So wie ich den Code sehe erwartet das Programm eine zweite Zahl nach der Angabe des Rechenzeichens.
    Bei +,-,*,/ erscheint das Ergebnis erst beim Drücken der "=" Taste.

    Da bei der Wurzel keine zweite Zahl kommt funktioniert es anscheinend nicht. Der Grund muss irgendwo Code stecken, nur als Anfänger sehe ich diesen (noch) nicht.

    Das ist das Problem was ich versuche zu lösen.

    Grüße
    Holger

  7. Taschenrechner mit GUI #7
    HolgerB


    Hallo,

    So, ich habs nun selbst gelöst.

    Falls es jemanden interessiert:
    Damit das mit dem Wurzel ziehen funktioniert habe ich eine if-Bedingung eingebaut.


    Code:
    private class CommandAction implements ActionListener
    	{
    		public void actionPerformed(ActionEvent event)
    		{
    			String command = event.getActionCommand();
    			
    			// Fuege den Praefix "-" an den String an wenn
    			// es sich um den ersten Befehl handelt(negative Zahl
    			if(start)
    			{
    				if(command.equals("-"))
    				{
    					display.setText(command);
    					start = false;
    				}
    				else
    				{
    					lastCommand = command;
    				}
    			}
    			else
    			{
    	                       if(command.equals("√"))
    				{
    					// Berechnung ausfuehren
    					lastCommand = command;
    					calculate(Double.parseDouble(display.getText()));
    					
    				}
    				else
    				{
    					calculate(Double.parseDouble(display.getText()));
    					lastCommand = command;
    				}
    					start = true;
    			}
    		}
    	}	
    		/**
    		 * Fuehrt die anstehenden Berechnungen aus.
    		 * @param x der mit dem vorherigen Ergebnis zu berechende Wert
    		 */
    		public void calculate(double x)
    		{
    			if(lastCommand.equals("+"))
    				result = result + x;
    			else if(lastCommand.equals("-"))
    				result = result - x;
    			else if(lastCommand.equals("*"))
    				result = result * x;
    			else if(lastCommand.equals("/"))
    				result = result / x;
    			else if(lastCommand.equals("√"))
    				result = Math.sqrt(x);
    				
    		//	else if(lastCommand.equals("x2"))
    				
    			//	result = 
    			else if(lastCommand.equals("="))
    				result = x;
    				display.setText("" + result);
    			
    		}
    Vielen Dank an alle die geholfen haben.

    Grüße
    Holger

  8. Taschenrechner mit GUI #8
    ARadauer


    squirt - LOL!!!!

  9. Taschenrechner mit GUI #9
    HolgerB


    Ups, heisst natürlich Math.sqrt(x);

    Habe es vorigen Post geändert.

    Grüße
    Holger

  • Javavideokurs
    Videokurs
    Dein Weg zum Java-Profi!
    25 Stunden geballtes Java Know-How.

    Videokurs

  • Ähnliche Themen zu Taschenrechner mit GUI
    1. Taschenrechner
      Von wiesner95 im Forum Java Basics - Anfänger-Themen
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 26.01.2011, 08:30
    2. Taschenrechner
      Von S3bastian im Forum Java Basics - Anfänger-Themen
      Antworten: 13
      Letzter Beitrag: 11.01.2011, 09:10
    3. Taschenrechner
      Von JavaNeu im Forum Java Basics - Anfänger-Themen
      Antworten: 5
      Letzter Beitrag: 15.12.2010, 14:51
    4. Taschenrechner
      Von Spin im Forum Java Basics - Anfänger-Themen
      Antworten: 4
      Letzter Beitrag: 20.10.2008, 18:21
    5. Code Taschenrechner für Taschenrechner gesucht
      Von SkexX im Forum Hausaufgaben
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 22.09.2004, 10:18
    Sie betrachten gerade Taschenrechner mit GUI